Schau „Wie das Leben so spielt“ bei der Gartenbauversicherung

Lust gegen Geist

Malerei: „Balance“ von Johanna Pletsch-Kampka. Fotos: Günther

Kassel. Bernd Besser sammelt Gegenstände aus der Schachwelt. In seinen Schachinstallationen kombiniert er Figuren und grafische Elemente zu präzisen plastischen Kunstwerken. Er setzt die Spiellust mit historischen Fakten aus der Entwicklungsgeschichte des Schachspiels in Beziehung. Seine Bildskulptur „Zeus und das göttliche Spiel“ zeigt den historischen Bezug deutlich.

Die von ihrer christlichen Grundauffassung geprägte Künstlerin Johanna Pletsch-Kampka beeindruckt mit ihren ausdrucksstarken, vorwiegend in Acryl gemalten Bildern durch intensive Farbigkeit und die in den Bildern deutlich erkennbare Dynamik. Ihr Bild „Balance“ drückt die Bewegungen des Gleichgewichthaltens besonders eindrucksvoll aus.

Johanna Pletsch-Kampka und Bernd Besser stellen gemeinsam in der Rotunde der Sozialversicherung für den Gartenbau aus. Die Werke beider Künstler verbinden die klare Linienführung, die Ästhetik und die räumliche Wirkung ihrer Arbeiten.

Beide beschäftigen sich mit dem Kontrast von Emotionalität und Rationalität. Ihre Bilder stellen den ständigen Konflikt zwischen der kühlen Sachlichkeit des Geistes und den von Lust und Leidenschaft geprägten Lebenssituationen in den Mittelpunkt.

Wer einzelne Arbeiten genauer betrachtet, wird beim Rundgang durch die Ausstellung mit ihren 66 Bildern für sich viel Interessantes entdecken können sowie über offenbleibende Fragen rätseln und nachdenken. Besucher sollten ausreichend Zeit mitbringen und sich auf die Kommunikation mit den faszinierenden Bildern einlassen.

Die Ausstellung ist bis zum 10. September zu sehen, Montag bis Freitag von 9 bis 15.30 Uhr, Frankfurter Straße 126, Führungen mit den Künstlern nach Vereinbarung unter Tel. 0561-8820254

Von Volker Günther

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.