Nach einer positiven Festival-Saison setzt „Sommer im Park“ weiter auf Experimente

Lustige Rekordjagd wird fortgesetzt

Gerhard Klenner

Vellmar. Ohne Virusinfekt hätte Gerhard Klenner womöglich schon wieder einen Rekord vermelden können. Der Organisator des Vellmarer Festivals Sommer im Park ist bislang gut durchs Jahr gekommen, aber der Magen-Darm-Infekt des Badesalz-Komikers Henni Nachtsheim hat ihn am 4. Juni mächtig ins Schwitzen gebracht.

30 Stunden vor dem Auftritt sagte das südhessische Comedy-Duo in Vellmar ab. Klenner musste erst einen Ersatz-Act finden, am nächsten Tag Besucher beschwichtigen, und nun fehlen ihm die Badesalz-Fans bei der Saison-Bilanz. 9806 Zuschauer kamen in diesem Jahr in das Zelt auf dem Festplatz in der Brüder-Grimm-Straße.

Mit Badesalz hätten es wieder so viele wie im Vorjahr sein können, als es mit 10 658 Besuchern eine Bestmarke gab. Vielleicht fällt der Rekord noch am 26. September, wenn Badesalz ihr Gastspiel in der Mehrzweckhalle Frommershausen nachholen.

Klenner ist trotz der nicht zu vermeidenden Absage zufrieden. Auch im zweiten Jahr der Wirtschaftskrise hat sich das Festival behauptet. Publikumslieblinge wie der Arzt und Komiker Eckart von Hirschhausen sowie der Kabarettist Urban Priol begeisterten im ausverkauften Zelt.

Shooting-Star René Marik zog viele junge Besucher an. Und die Lesungen von Oliver Polak und Oliver Uschmann auf der kleinen Bühne des Foyer-Zelts verbucht Klenner als „gelungenes Experiment“.

Dagegen blieben Musikveranstaltungen hinter den Erwartungen zurück: Zu den Konzerten der Puppini Sisters sowie der Folk-Formationen Kraja und Grada kamen lediglich jeweils 200 Gäste. Trotzdem setzt Klenner auch in Zukunft nicht nur auf die großen Namen.

„Wir wollen weiter Experimente wagen“, sagt der 59-Jährige, der im kommenden Jahr die Mittelalter-Rocker von Schandmaul und den Schlagerhelden Dieter Thomas Kuhn holen will.

Bereits perfekt sind etwa die Gastspiele der Kabarettisten Georg Schramm (23. Mai) und Roger Willemsen (30. Mai). Dagegen kommt Götz Alsmann zum ersten Mal seit zwölf Jahren nicht zum Sommer im Park. Der Entertainer gibt 2011 keine Konzerte, und sein Lesungsprogramm eignet sich nicht für das große Zelt.

Einen Rekord wird Klenner auf jeden Fall noch vermelden können: Der 100 000. Besucher in 15 Festival-Sommern sollte eigentlich bei Badesalz geehrt werden. Nach dem Ausfall bekommt der glückliche Gewinner sein Präsent nach dem verschobenen Auftritt am 26. September. Foto: nh

www.piazza.ddticket.de

Von Matthias Lohr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.