„Es ist mein Traumberuf“

Die Kasseler Schauspielerin Kerstin Gasch (27) über „Beatles on Board“ in der Komödie

    Gratulation, Frau Gasch, im vergangenen Jahr haben Sie Ihre Prüfung an der Kasseler Schauspielschule abgelegt, und nun sind Sie ab heute in dem Musical „Beatles on Board“ in der Komödie zu sehen. Sie haben den Sprung ins Berufsleben bestens geschafft.

Kerstin Gasch: Ja, mir geht es sehr gut. Das Schauspielen ist mein Traumberuf - gerade weil es so vielfältig ist. Nach meinem Abschluss habe ich Kindertheater im Kasseler Klinikum gespielt, ich war im Jungen Theater in Göttingen in „Die Revolution ist noch nicht fertig“ zu sehen, habe in Berlin und Bremen gearbeitet, stehe jetzt erstmals in Kassel auf der Bühne und arbeite auch noch für den SWR und dessen „Große Show der Naturwunder“.

Was machen Sie denn in der großen ARD-Show?

Gasch: Ich drehe Einspielfilme und arbeite als Interview-Double mit den Moderatoren Frank Elstner und Ranga Yogeshwar. Vor der Sendung werden die späteren Live-Gespräche geprobt. Ich eigne mir zum Beispiel das Auftreten von Gästen wie der Schauspielerin Mariella Ahrens und „Topmodel“-Gewinnerin Barbara Meier an. Mit Frank Elstner verstehe ich mich übrigens auch deshalb sehr gut, weil er eine besondere Beziehung zu Kassel hat: Seine Mutter war Ballettmeisterin am Staatstheater.

Sie stammen aus Hamm, haben lange in Uschlag gelebt und wohnen nun mit Ihrem Freund in Kassel. In der Komödie singen Sie Beatles-Lieder. Welches ist Ihr Lieblingssong?

Gasch: „Let It Be“, weil man so viel Gefühl in die Stimme legen kann. In dem Musical gibt es 25 Beatles-Songs zu hören. Es geht um drei Stewardessen: Jeanette, Babette und Raclette, die Dicke. Die spiele ich. Wir begleiten die Zuschauer auf dem Flug von Kassel nach Paris. Der Kapitän hat ein Alkoholproblem, und die Maschine ist eine Tupolew aus den 60er-Jahren. Es gibt also einige Turbulenzen. (mal) Foto: nh

Beatles on Board. Musical von Enrique Keil. Komödie, Friedrich-Ebert-Straße 39. Öffentliche Generalprobe, heute, 20 Uhr. Karten: 0561/18383. Die morgige Premiere ist ausverkauft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.