Verleihung am Donnerstag

Milky Chance für 1Live Krone nominiert

+

Kassel. Am Donnerstag verleiht 1Live, das junge Radio des WDR, in der Bochumer Jahrhunderthalle zum 15. Mal Deutschlands größten Radio-Award.

Anwärter auf die „1Live Krone“ ist auch die Kasseler Band Milky Chance. Sie ist in der Kategorie „Beste Band“ 2014 nominiert. Es wäre die zweite Krone, die die Musiker mitnehmen würden: Denn bereits im vergangenen Jahr haben Clemens Rehbein und Philipp Dausch mit ihrem Song „Stolen Dance“ den Preis in der Kategorie „Beste Single“ gewonnen. Die Konkurrenten in diesem Jahr: Beatsteaks, Kraftklub, Die Fantastischen Vier und Mighty Oaks.

Ab 20 Uhr überträgt 1Live die Verleihung im Radio und als Videostream auf www.1live.de

Das WDR-Fernsehen strahlt ab 22 Uhr zeitversetzt aus. Darüber hinaus steht die Verleihung Freitagnacht ab 1.20 Uhr im Ersten auf dem Programm.

Neben der „Besten Band“ werden Preise in den Kategorien: „Video-Krone“, „Bester Live-Act“, „Beste Single“, „Bester Künstler“ und „Bestes Album“ verliehen. Darüber hinaus wird erstmals der „Beste Hip-Hop-Act“ ausgezeichnet: Zur Wahl stehen 257ers, Kollegah, Alligatoah, Sierra Kidd und Sido.

Weitere Nominierte sind: Cro, Jan Delay, Andreas Bourani, Die Fantastischen Vier, Clueso und Herbert Grönemeyer. Delay, Clueso und Sido stehen auch als Live-Acts auf der Bühne. Moderatoren sind Jeannine Michaelsen und Simon Beeck. (nni)

Das Online-Voting auf: www.1live.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.