Hier geht es zur Abstimmung

Milky Chance im Rennen um MTV Europe Music Awards in Glasgow

+
Im Rennen um einen MTV-Award: Sänger Clemens Rehbein vom Kasseler Duo Milky Chance.

Kassel. Das Kasseler Pop-Duo Milky Chance hat in den vergangenen zwölf Monaten viele unglaubliche Dinge erlebt, aber mit einer Nominierung für die MTV Europe Music Awards haben Clemens Rehbein und Philipp Dausch trotzdem nicht gerechnet.

„Wir sind überwältigt“, schrieben die beiden Aufsteiger auf ihrer Facebook-Seite.

Alle Informationen zu Milky Chance gibt es auch im Regiowiki.

Beim renommierten Preis der Musiksenders treten Milky Chance in der Kategorie „Bester deutscher Act“ gegen die HipHop-Stars Cro, Marteria, Sido und Max Herre sowie die Band Revolverheld an. Wer die Auszeichnung am 9. November in Glasgow erhält, darüber stimmen die Fans auf der MTV-Seite ab.

Die unglaubliche Geschichte der beiden Kasseler Abiturienten geht also weiter. Im Oktober geben Milky Chance Club-Konzerte in New York, die längst ausverkauft sind. Im Januar folgt ein Auftritt in Neuseeland, wo die Single „Stolen Dance“ ebenfalls abgeräumt hat, ehe es im Februar auf Europa-Tour durch Belgien, die Niederlande, Österreich, Frankreich und die Schweiz geht. (mal)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.