Amateur- und Studententheater überträgt Geschichte von „Susanna im Bade“ in die Gegenwart

Mitspieler für Bibelkrimi gesucht

Leidenschaft fürs Theater: Horst Müller. Foto:  Lantelmé/ nh

KASSEL. Der „älteste Krimi der Weltliteratur“ ist das neue Projekt von Horst Müller und dem von ihm geleiteten Amateur- und Studententheater. Zuletzt hatte das Ensemble „Jérôme“ und „Knigge“ erarbeitet. Die Gruppe fängt nun an mit den Proben zu „Susanna“ - und sucht Mitspieler. Das von Müller verfasste Stück baut auf der biblischen Geschichte von Susanna im Bade aus dem Buch Daniel auf.

Darin halten sich zwei ältere Richter im Haus des Ehemannes von Susanna auf, die dessen Frau begehren. Als sie ein Bad nehmen will, bedrängen sie sie sexuell und bedrohen sie damit, Gerüchte über einen angeblichen Ehebruch zu verbreiten. Als sich Susanna wehrt, beschuldigen sie sie des Ehebruchs, in der Gerichtsverhandlung urteilen just diese Richter über sie - und sprechen ihr Todesurteil aus. Vom Propheten Daniel wird sie gerettet, der die Richter bei einer Zeugenbefragung in Widersprüche verwickelt.

Müller hat nun seinem Stück „Susanna“ ein Vorspiel vorgestellt, in dem die Darsteller den Bibeltext sprechen - eventuell mit Masken. Daran schließt sich das eigentliche Stück an, das, wie beim Amateur- und Studententheater gewohnt, viele Lieder enthält. Dieser Hauptteil überträgt die Handlung in die Gegenwart, die Bedrängenden sind hier ein Prokurist und ein Senator, Daniel ist ein Anwalt.

Die Premiere soll in der zweiten Maihälfte sein. Gesucht werden: drei Männer zwischen 30 und 45 Jahren für die Rollen des Joachim, Ehemann von Susanna, für den Gärtner, eine Komödienrolle, und für den Prokuristen. Zwischen 20 und 35 sollte der Darsteller des Daniel sein, zwei Frauen zwischen 20 und 40 werden als Susanna und Magd Doris gesucht.

Infos bei Horst Müller unter doc.horstmueller@t-online.de, Tel. 05609-1571.

Von Bettina Fraschke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.