Neue Vortragsreihe zum Umbau Neue Galerie

Ein Museum und sein Architekt

Volker Staab Foto:  nh

KASSEL. Die Architektur soll ins Zentrum gerückt werden mit dem aktuellen Veranstaltungsprogramm der Neuen Galerie. Die präsentiert sich noch bis 2011 am Ersatzspielort im Museum Schloss Wilhelmshöhe: Während das Museum umgebaut wird, sind im Schloss wichtige Werke aus der Neuen Galerie präsent. Mit zwei Schautafeln und einem Infotisch wird auch auf den Umbau eingegangen und ein Blick hinter die Kulissen gewährt, etwa in die Restauratorenwerkstatt.

Auch Architekturpläne für die Neugestaltung hängen aus - und die sollen nun mit drei Vorträgen mit Leben erfüllt werden, sagt Galerie-Leiterin Marianne Heinz. In der Vortragsreihe „Das rote Sofa“ im Bistro des Museums steht der Neue-Galerie-Architekt Volker Staab im Mittelpunkt. Zum Auftakt nimmt er selbst auf dem repräsentativen Lederzweisitzer Platz: am Sonntag, 24. Januar. Im Gespräch soll es um seine Ideen für die Umgestaltung der Neuen Galerie gehen.

Am 21. Februar ist Dr. Angelika Nollert zu Gast, Direktorin des Neuen Museums Nürnberg. Am 21. März kommt Dr. Ulrich Bischoff, Direktor der Galerie Neue Meister aus Dresden. Diese beiden Museumsleiter arbeiten in Volker-Staab-Bauten - der eine renoviert für den Hochwasserschutz, der andere wurde ganz neu konzipiert. Sie sollen aus Nutzersicht über die Konzepte des Architekten Auskunft geben. Befragt werden sie von Galerie-Leiterin Marianne Heinz, MHK-Chef Bernd Küster und Museumsvolontärin Sylvia Lysko.

Eine weitere Begegnung auf dem roten Sofa wird es mit documenta-Künstlerin Hito Steyerl geben. Von ihr wurde jüngst eine Arbeit der documenta 12 angekauft - drei rote Farbflächen auf drei Videos, die auch im Schloss zu sehen ist. Steyerl steht am 7. Februar Rede und Antwort. (fra)

Beginn der Veranstaltungen im Untergeschoss des Museums ist jeweils um 11.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.