Nach OP: Placido Domingo wieder auf der Bühne

+
Placido Domingo steht nach seiner Krebs-Operation wieder auf der Bühne.

Mailand - Nur sechs Wochen nach seiner Darmkrebsoperation stand der spanische Tenor Placido Domingo am Freitag vor seiner Rückkehr auf die Opernbühne.

Seinen ersten Einsatz sollte der 69-Jährige in der Oper “Simon Boccanegra“ von Verdi in der Mailänder Scala haben. Domingo sagte Anfang der Woche, seine Krebserkrankung habe bei ihm Angst über ein mögliches Ende seiner Karriere hervorgerufen. “Mein größter Triumph überhaupt ist der über die Krankheit“, sagte der Star-Tenor.

Bei Domingo wurde Darmkrebs diagnostiziert, nachdem er im Februar bei Konzerten in Japan starke Schmerzen hatte. Am 2. März unterzog er sich in New York einer Operation. Der Spanier räumte ein, eine routinemäßige Darmspiegelung, die der Krebsfrüherkennung dient, um Jahre verschoben zu haben.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.