Neu im Kino: Horror in „The Crazies“

Nachbarn als Monster

Auf der Flucht: Radha Mitchell als Ärztin Judy. Foto: nh

In den 70ern verstand sich der Horrorfilm auch als radikaler Kommentar auf eine gesellschaftliche Erfahrung - dass Menschen zu Monstern werden können und die Geister der Toten sich ins Unterbewusstsein drängen. Zeitgeschichtliche Anspielungen waren in George A. Romeros „The Crazies“, der nun unter der Regie von Breck Eisner als Remake neu in Szene gesetzt wurde, überdeutlich.

Erzählt wird die Story einer ländlichen Gemeinde, deren Grundwasser nach dem Absturz eines Militärflugzeuges mit einem biologischen Kampfstoff verseucht wird. Die Gen-Tech-Viren verwandeln harmlose Nachbarn in psychopathische Mordmaschinen. Militäreinheiten fallen in das Dorf ein und treiben die Bewohner in Internierungslagern zusammen. Sheriff Dutton (Timothy Olyphant), seine Frau, die Ärztin Judy (Radha Mitchell), und eine kleine Gruppe von Nichtinfizierten versuchen zu entkommen.

Eisner ist ein solides Genrestück gelungen, handwerklich korrektes Schauerkino.

Genre: Horrorfilm

Altersfreigabe: ab 18

Wertung: !!!::

Von Martin Schwickert

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.