26. Staffel startet

Neue "Simpsons"-Staffel: Deshalb sollte man sie sehen

Sind schockiert: (von links) Homer, Marge, Bart, Lisa (verdeckt) und Milhouse. Sie sehen ihr Idol Krusty den Clown im Fernsehen, der immer mehr in seiner Depression versinkt. Wie lange Krusty wohl so noch weitermachen kann? Foto: Pro 7

Sie sind gelb, lustig und kultig: die Simpsons. Seit 1989 laufen sie im TV, heute startet Staffel 26. Fünf Gründe, wieso man das nicht verpassen darf:

Geheimnisse werden gelüftet: Schon vor dem Staffelstart gab es Gerüchte über das Ehe-Aus von Homer und Marge Simpson, außerdem war die Rede von mindestens einem Toten. Letzteres leitet die neue Staffel ein: Einer der Toten ist der Vater von Krusty dem Clown. So heißt die heutige erste Folge „Ein trauriger Clown“. Krusty wird dadurch immer depressiver - zum Schrecken seiner Fans.

Serien werden gemixt: Nicht nur die Fans der Simpsons kommen auf ihre Kosten, sondern auch die von „Futurama“. So gibt es ein Aufeinandertreffen der Charaktere in der 6. von 22 Folgen „Simpsorama“.

Informiert bleiben: Seit 1989 gibt es mehr als 570 Simpsons-Episoden. Das Werk von Matt Groening ist damit die bisher längste ausgestrahlte US-Trickserie. Und es geht weiter: So sollte man die 26. Staffel auf jeden Fall schauen, um auf dem Laufenden zu bleiben, da das amerikanische TV-Network Fox bereits zwei weitere Staffeln bestellt hat.

Möglichkeit nutzen: Wer nicht zu den Leuten gehört, die die Folgen im Internet streamen, sollte auf jeden Fall einschalten, da eine längere Staffelpause geplant ist. So wird immer dienstags jeweils zehn Wochen lang eine neue Folge auf Pro 7 zu sehen sein. Doch danach ist erst mal Schluss. Die übrigen zwölf Folgen werden voraussichtlich ab Anfang 2016 ausgestrahlt. Wer heute nicht einschaltet, muss zu lange warten, bis er wieder die Chance hat, Teile der neuen Staffel zu sehen.

Lustige Serie: Außerdem sind die Simpsons immer noch eine gute Abendunterhaltung, die weiterhin zur Primetime auf Pro 7 gezeigt wird. Seit 1994 strahlt sie der Sender aus, seit dem 9. Juni 2015 dienstags anstatt montags. Der Grund für die Verschiebung laut Branchenkennern: Da die Serie „Two and a half Men“ weggefallen ist, müssen andere die Prime-Time retten. Das dürften die Simpsons schaffen: Im Durchschnitt hatten sie etwa 1,5 Millionen Zuschauer pro Folge.

Einschalten: dienstags, 20.15 Uhr auf Pro 7

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.