Nicholas McGegan erhält Verdienstorden

Nicholas McGegan

Göttingen. Der künstlerische Leiter der Internationalen Händel-Festspiele in Göttingen, Nicholas McGegan, ist mit dem Niedersächsischen Verdienstorden ausgezeichnet worden.

Der Dirigent barocker Musik erhält die am Freitag vergebene Ehrung für sein Wirken sowie für die Zusammenarbeit mit der Musikwissenschaft in Göttingen und Hannover. Seit 1991 leitet der in England geborene McGegan die Festspiele, 2006 gründete er das FestspielOrchester Göttingen.

Mit dem Ende der diesjährigen Händel-Festspiele wird McGegan die künstlerische Leitung abgeben und sich seiner Arbeit mit dem Philharmonia Baroque Orchestra in San Francisco widmen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.