Pinguine auf großer Fahrt

Tolle Kostüme: Annika Hoffmann (von links), Matthias Mitteldorf und Steffi Früchtenicht auf der Bühne des Tic. Foto: Koch

Das Familienstück „An der Arche um Acht" feierte Premiere im ausverkauften Tic

Kassel. Diese Nachricht ist ein Schock für die Tierwelt: Gott schickt eine Sintflut, und nur zwei Vertreter jeder Art bekommen ein Ticket für die rettende Arche. Wie zwei Pinguine es dennoch schaffen, einen weiteren Artgenossen an Bord zu schmuggeln, davon erzählt das Stück „An der Arche um Acht“, das jetzt im ausverkauften Theater im Centrum Premiere hatte.

Michael Fajgel hat das Buch von Ulrich Hub als kurzweilige Unterhaltung für die ganze Familie inszeniert – mit Wortwitz und mitreißender Musik. Als Kulisse (Bühnenbild: Oliver Doerr) dienen eine schlichte, aber wirkungsvolle Eislandschaft und das hölzerne Innere des Schiffs. Auf Requisiten wird weitgehend verzichtet, die vermisst aber auch niemand. Hier liegt der Fokus ohnehin auf den handelnden Figuren und ihren originellen Dialogen.

Inga Jamry, Annika Hoffmann und Steffi Früchtenicht überzeugen als schrullige Pinguine, die sich ständig streiten und dennoch sehr aneinander hängen. Großartig: Matthias Mitteldorf als Taube, die für Noah die gesamte Organisation der Reise übernehmen muss und entsprechend gestresst ist. Seinem Unmut – zum Beispiel über die Schlangen, die verbotenerweise ein Kartenspiel in ihrer Handtasche versteckt hatten – macht er überzeugend Luft. Und auch optisch ist er mit seiner geringelten Strumpfhose und gelben Gummistiefeln (Kostüme: Riet Hannah Bernard) ein echtes Erlebnis.

Immer wieder gibt es Szenenapplaus, vor allem für die tollen Gesangs- und Tanzeinlagen (musikalische Leitung: Yevgeniya Schott). Wenn Inga Jamry traurig durch die Eislandschaft stapft und sehnsuchtsvoll von grünen Wiesen singt, ist das ebenso berührend wie die musikalische Feststellung des Trios, dass es mit der Welt zu Ende geht. Trotzdem beruhigend, dass es dann doch nicht so schlimm kommt. Langer Beifall für eine gelungene Premiere.

Tic, Akazienweg 24, viele weitere Termine, Karten unter Tel. 0561/7018722, geeignet für Kinder ab vier Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.