Publikumspreis für Culmer-Schellbach

Was für ein Finale: Nach der letzten Aufführung des Musicals „South Pacific“ am Kasseler Staatstheater gab es nicht nur langen Applaus vom Publikum, sondern auch eine Auszeichnung für eine der Hauptdarstellerinnen.

Sopranistin Lona Culmer-Schellbach, die im Stück die Bloody Mary spielte, erhielt den mit 1000 Euro dotierten Volksbühnenpreis. Dass die gebürtige Amerikanerin geehrt wird, hatte das Publikum selbst bestimmt. HNA-Leser wählten sie zum beliebtesten Ensemblemitglied. Culmer-Schellbach ist seit 1989 am Kasseler Staatstheater. Seitdem verkörperte sie mehr als 40 Rollen. Unter anderem war sie als Lady McBeth, als Abigaile in Nabucco und als Magdalene in Wagners Meistersingern zu erleben. Zurzeit singt sie in Gounods „Faust“ die Marthe Schwerdtlein. (fil)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.