Damion Davis zählt als musikalischer Geheimtipp

Rapper mit Hang zum Indie-Rock

Tritt am Freitag im Kasseler Club Batterie auf: Rapper Damion Davis. Foto: Sureshot

In seiner Musik legt sich Damion Davis nicht auf ein bestimmtes Genre fest, Grenzen sind ihm fremd. Bei ihm trifft Rap auf Indie-Rock, Soul auf Reggae - er selbst bezeichnet sich als Rapper/Songwriter: Am Freitag tritt der Berliner Rapper Damion Davis im Kasseler Club Batterie auf.

Textlich bietet Davis, der mit bürgerlichen Namen Florian Renner heißt, eine ebenso große Bandbreite wie in seiner Musik. Die Songtexte auf seinem aktuellen Album „Querfeldein“, das im April erschien, handeln von Gentrifizierung, Skateboarden und dem Verhältnis zu seinem Sohn. „Wichtig ist, dass jeder Song ein Thema hat, am besten verarbeitet man Dinge, die man selbst erlebt hat“, sagte der 32-Jährige im Gespräch mit unserer Zeitung.

Auch außerhalb der Musikwelt macht der in Berlin geborene Rapper Schlagzeilen. So spielte er 2006 eine der Hauptrollen im Graffiti-Film „Wholetrain“ und war 2011 an der Seite von Sido in dessen Komödie „Blutzbrüdaz“ zu sehen. Dennoch sieht Davis die Schauspielerei nicht als seine Hauptaufgabe an – zumindest noch nicht. „Ich kann mir nicht vorstellen, in jedem Film mitzuspielen. Wenn mir aber ein Regisseur eine Rolle bietet, der den Film aus Leidenschaft macht, bin ich sofort dabei.“

Der Berliner, der als Kind drei Jahre in Warschau lebte, fühlt sich auf der Bühne am wohlsten. „Es ist wie ein Spielplatz, auf den man losgelassen wird. Ich komme live gut aus mir raus, weil ich ein hibbeliger Mensch bin.“ Als nächstes Projekt steht für den Rapper eine Indie-Rock-Platte an, die vermutlich nächstes Jahr erscheinen soll.

Damion Davis live, Club Batterie, Joseph-Beuys-Straße (hinter dem Kasseler Kulturbahnhof), Freitag, 24. Mai, 20 Uhr. Support-Act: Pimf & Kico.

Von Daniel Göbel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.