Kult-Festival hat begonnen

Tanzen verboten, streamen erlaubt: Reeperbahn Festival 2020 ist angelaufen

Die Young Blood Brass Band spielt im Hamburger Club Mojo auf dem Reeperbahnfestival 2019.
+
Das Reeperbahn Festival 2020 findet statt. Vor einem Jahr war die Young Blood Brass Band im Mojo zu Gast.

Das Reeperbahn Festival 2020 in Hamburg findet trotz Coronavirus-Pandemie statt. Doch Europas größtes Musikfestival soll ein Zeichen für die Veranstaltungsbranche sein.

Hamburg – Mit strengen Coronavirus-Auflagen darf in Hamburg das Reeperbahn Festival 2020 stattfinden*. Dabei handelt es sich um Europas größtes Clubfestival. Die Veranstaltung besitzt Vorbildcharakter. Es könnte sich entscheiden, wie es in Zeiten der Coronavirus-Pandemie mit der Musik- und Eventbranche weitergeht, schreibt 24hamburg.de.

Das strenge Hygiene-Konzept macht Tanzen leider unmöglich. Auch wird auf Mindestabstand und Maskenpflicht bestanden. Getränke gibt es nur an Tischen. Immerhin kann so das Reeperbahn Festival 2020* stattfinden. Mit dem Hamburger Winterdom 2020* und dem Hamburger Fischmarkt* stehen zwei weitere Kult-Institutionen der Hansestadt* vor dem Comeback. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.