Reggae-Legende: Bob Marley wäre 65

Jamaika feiert den 6. Februar, Bob Marleys Geburtstag, seit 1990 als Feiertag. Heute wäre der Rebell des Reggae 65 geworden. „Meine Musik wird ewig weiterleben“, prophezeite der Sänger von Hits wie „Get up, stand up“ und „One Love“, ehe er 1981 nur 36-jährig in Miami an Krebs starb. Verehrt wird Marley, der filzige Dreadlocks und rot-grün-gelbe Häkelmützen populär machte, weltweit als Prediger für Frieden und das Recht der Unterdrückten. Er hinterließ wertvolle Rechte an hunderten Songs und eine unbekannte Zahl von Kindern mit mindestens acht Frauen. Das Porträt stammt aus dem Bildband „Bob Marley: Soul Rebell“ von Chris Salewicz (Schwarzkopf & Schwarzkopf, 49,90 Euro).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.