Sommer im Park: Der Musikkabarettist Bodo Wartke erinnerte an Heinz Erhardt

Das Reimen ist des Wartkes Lust

Sympathischer Pfiffikus: Bodo Wartke in Vellmar. Foto: Socher

Vellmar. Bodo Wartkes Gedichte sind wie Scherenschnitte. Die Technik: Begriffe trennen und wieder neu zusammenfügen. Heraus kommt: „Die Leute im Mittelalter, die hatten keine Mittel, Alter.“ Das Ganze mit der richtigen Betonung, speziellen Pausen und einem noch speziellerem Gesichtsausdruck gebracht, und es darf gelacht werden. Genauso wie bei einem „benutzerdefinierten Liebeslied“, wie es der Berliner nennt.

Wer Wartke unter das Segment Musikkabarett packen möchte, der liegt damit nicht ganz falsch, aber auch nicht ganz richtig. Er ist kein Zyniker, kein Gesellschaftskritiker und kein Polit-Scharfrichter. Seine Unterhaltungskunst, mit der er am Mittwoch 850 Besucher im ausverkauftem Zelt beim „Sommer im Park“ begeisterte, verdient eine Differenzierung.

Der sympathische Pfiffikus mit dem weit ausgestellten Hemdkragen ist ein Humorist im besten Sinne des Wortes. Man ist versucht zu sagen, im Geist eines Heinz Erhardt. Figur und Image mögen da auseinanderklaffen, doch wie er mit Sprache umgeht, mit Reimen und Sprechrhythmus Pointen setzt, das hat etwas von dieser feinsinnigen Schelmenaura des großen deutschen Komikers.

„Wann inspiriert mich eine Frau zu einem Liebeslied? Wenn sie sich reimt.“ Pech nur, wenn die Dame Verena heißt. Denn darauf „reimt sich nur Container“. Besser klappte es mit „Eva“. Die kann er nicht vergessen. Überall sieht er ihren Namen. Auch beim Fußball, wenn er U-Eva-Cup schaut.

Mit Witz, Charme und Reimen punktet Wartke über zwei Stunden. Der Titel seines Programms „Noah war ein Archetyp“ sei ein Werbegag, erzählt er und singt als Zugabe Liebeslieder. Den Refrain „Ich liebe dich“ – in Deutsch, Englisch, Französisch und auf Zuruf aus dem Publikum auch noch in Star-Trek-Klingonisch. Rauschender Applaus zum Dank.

Sommer im Park, heute, 20 Uhr, Badesalz. Sonntag, 11.30 Uhr, Lesung mit Oliver Uschmann. Sonntag, 20 Uhr: René Marik. Tickets beim HNA-Kartenservice, 0561/203-204.

Von Steve Kuberczyk-Stein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.