Kinder- und Jugendchor der Petrusgemeinde mit Musical „Verschleppt nach Babylon“

Rettung aus der Grube

Singen macht Spaß, singen tut gut: Viel Applaus erntete der Kinder- und Jugendchor der Petrusgemeinde. Foto: Fischer

Kassel. Traditionen sind so wichtig, weil sie Bewährtes von Generation zu Generation weitertragen. So wurde am Samstagabend das Ergebnis der 56. Kindersingwoche, kurz KiSiWo, in der Kirche Kirchditmold aufgeführt. Jedes Jahr zu Beginn der Sommerferien fährt der Kinder- und Jugendchor der Petrusgemeinde zum Knüllköpfchen nach Schwarzenborn, um dort ein Thema der Bibel musikalisch und theoretisch zu bearbeiten. Dieses Jahr war es die Geschichte von Daniel, die im Kindermusical „Verschleppt nach Babylon“ von Markus Heusser unter der Leitung von Michael Gerisch aufgeführt wurde und begeisterten Applaus erntete.

Babylon - für Daniel ist das eine fremde Kultur. Hier werden fremde Götter angebetet, das Essen ist anders, die Menschen begegnen ihm und seinen drei Freunden mit Skepsis. Diese jedoch halten unerschütterbar an ihrem Glauben fest und werden aus auswegslosesten Situationen wie durch ein Wunder gerettet. Selbst als Daniels Gegner ihn hungrigen Löwen zum Fraß vorwerfen lassen, steigt er am nächsten Morgen unversehrt aus der Grube.

Das Kindermusical orientiert sich eng an der Bibel und setzt die Geschichte Daniels mit eingängigen Liedern in Szene. Monika Ochs hat bei der szenischen Gestaltung einfache, aber effektvolle Elemente gewählt, wie die geisterhafte Schrift an der Wand des Belsazar per Videoprojektion. Schnell und fließend werden Umbauten vorgenommen, die das Stück lebendig und abwechslungsreich machen. Der Chor hielt während der beinahe anderthalbstündigen Vorstellung bis zuletzt sein Versprechen „Singen macht Spaß, singen tut gut“. Hervorragend unterstützt wurden die Kinder von einer siebenköpfigen Band.

Wiederaufführung am 27. April 2013 in der „Musik zum Wochenausklang“.

Von Kirsten Ammermüller

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.