Richard Wagners Oper „Tannhäuser" am Kasseler Opernhaus

Kassel, 28. April 2013: Lorenzo Fioroni inszeniert Richard Wagners Oper Tannhäuser am Kasseler Opernhaus: Eine Jungsclique. Solche, die genau wissen, wie spät sie auf eine Party zu gehen haben, um den Laden maximal aufzumischen: Das sind die edlen Sänger in Lorenzo Fioronis Inszenierung der Richard-Wagner-Oper „Tannhäuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg", die am Samstagabend im ausverkauften Kasseler Opernhaus viel Beifall, aber auch ein paar Buhs für die Regie einheimste. Beim Flaschendrehen mit einer Schampuspulle losen die Jungs auf der Wartburg-Party aus, wer wann im Wettstreit über die Liebe singen darf. Und die ironische Pose ist ihnen alles. Mehr dazu hier: http://www.hna.de/nachrichten/kultur/aussenseiter-partywelt-lorenzo-fioroni-inszeniert-richard-wagners-oper-tannhaeuser-kasseler-opernhau-2879484.html

Rubriklistenbild: © hna

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.