Die d13 rockt: Kasseler Band Jennes hat documenta-Song

Kassel. Nach dem House-Track des Kasseler Produzenten Bernd Kuchinke hat es documenta-Leiterin Carolyn Christov-Bakargiev erneut in ein Lied geschafft.

Die Band Jennes erzählt in ihrem „documenta-Song“ vom Streit zwischen der Kuratorin und dem Künstler Stephan Balkenhol, dessen Mann im Kirchturm sie im Vorfeld der Weltkunstschau heftig kritisiert hatte.

Wie viele Kasseler fand auch Sänger und Gitarrist Jens Domes die Debatte völlig überzogen. Anfang Juni schrieb er den „documenta-Song“, spielte ihn in der „Acoustic Bar“ des Schlachthofs und erntete viele positive Reaktionen auf seine Zeilen wie: „Sie bringt den Rock ’n’ Roll zurück / der fehlte ihr zum Glück.“

Domes findet, dass letztlich beide Seiten von dem Streit profitiert hätten, und schlägt am Ende vor, die Schmetterlinge, die auf dem Friedrichsplatz heimisch sind, zum Turm fliegen zu lassen. Das groovige Akustik-Pop-Lied gibt es zum kostenlosen Download auf der Webseite der Band. (mal)

Jennes spielen am Samstag, 20 Uhr, im Café Aegidius, Aegidiiplatz, Hann. Münden.

Links:

Homepage: www.jennes-music.de

mp3-Datei: documenta-Song

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.