„Rotkäppchen und der Wolf“ im tic: Einer muss die Oma sein

+
Entdeckungen auf dem Dachboden: Die Geschwister Marvin (Martin Rüegg) und Lola (Inga Jamry).

Kassel. Im Brüder-Grimm-Jahr 2013 haben die Kasseler schon an vielen Veranstaltungen rund um die Grimm’schen Märchen teilnehmen dürfen. Doch das von Michael Fajgel sorgsam inszenierte Musicalstück „Rotkäppchen und der Wolf“ im Theater im Centrum ist eine ganz besondere Perle, für Jung und Alt gleichermaßen.

Nicht nur das Theaterstück ist für die Familie geeignet, sondern auch das gesamte Theater im Akazienweg strahlt familiäres Wohlgefühl aus. So ist es auch nicht verwunderlich, dass bereits weit vor Beginn die Stimmung durchweg entspannt ist und vor allem die Jüngsten schon in freudiger Erwartung sind.

Die Geschwister Marvin (Martin Rüegg) und Lola (Inga Jamry) können sich so wenig ausstehen, dass Lola sich mit ihrer Freundin Lotta (Annabelle Mierzwa) auf dem Dachboden vor dem Bruder versteckt. Bei dieser Gelegenheit finden sie nicht nur des Bruders altes Fahrrad, sondern auch eine Schallplatten- und Büchersammlung. Darunter das Märchen von Rotkäppchen und dem Wolf. Spontan entschließen sich die drei, das Märchen nachzuspielen. Natürlich funktioniert das nicht reibungslos. Angefangen bei der Rollenbesetzung und der Frage, wer denn nun die Großmutter spielen muss, wird das Ganze zu einem Theaterstück im Stück. Spielerisch entwickeln die drei das Märchen und hauchen ihm neues Leben ein.

Das funktioniert tadellos. Insbesondere, wenn die Schauspieler direkt mit dem Publikum interagieren und zum Beispiel Marvin auf seinem wiedergefundenen Fahrrad durch den Mittelgang der Sitzreihen fährt. Auch bei den zahlreichen Gesangseinlagen wird gern mitgeklatscht, und gerade die Kinder haben ihre hörbare Freude an der originellen Handlung. Zum Abschluss gibt es langen Applaus bei dieser Premiere, welche mit einem kleinen musikalischen Nachschlag gekrönt wird. Fajgel ist es gelungen, ein altes Märchen zeitgenössisch und interessant zu verpacken.

Wieder am 24.11., 15 Uhr. Viele Termine bis Weihnachten, Tel. 0561/7018722. www.theaterimcentrum.de Für Kinder ab vier Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.