1. Startseite
  2. Kultur

Julian Kretzschmar aus Kassel veröffentlicht Video zu seinem Song „Your Ghost“

Erstellt:

Von: Kirsten Ammermüller

Kommentare

Sänger Julian Kretzschmar mit seiner Gitarre.
Erfüllte sich einen Traum: Julian Kretzschmar. © Christian Schirbort

Der Sänger Julian Kretzschmar erfüllt sich einen Traum mit dem Video zu seinem Song „Your Ghost“ im leer stehenden Hugenottenhaus

Kassel – Die Räume sind verlassen, Tapeten hängen in Fetzen von den Wänden, diffuses Tageslicht fällt durch die Fenster. Für das Video zu seinem Song „Your Ghost“ hätte der Kasseler Singer/Songwriter Julian Kretzschmar keinen passenderen Ort, als das leer stehende Hugenottenhaus finden können. Das Video ist vor Kurzem auf Youtube erschienen.

Als Sänger und Gitarrist der Band 4Lane ist Kretzschmar in Kassel bereits in Erscheinung getreten. Nach der Trennung der Musiker hat der Lehrer die Gitarre aber nicht an den Nagel gehängt, sondern weiter seine Leidenschaft, Musik zu machen, verfolgt.

Eine echte Herzensangelegenheit war das Video zum Song „Your Ghost“. Es geht um Liebe und Trennung, Nähe und Distanz im Alltag, das Ende von Beziehungen. „Ich beobachte immer wieder, dass sich Paare nach langer Zeit trennen, für Außenstehende oft völlig überraschend“, erzählt der Familienvater. Was geschieht mit der Liebe, was macht das mit der oder dem Verlassenen?

Das Lied ist auf dem 2018 erschienenen Album „Higher Hopes“, die Idee zum Video ist bereits damals entstanden: Eine Tanzperformance, die mit dem Wechselspiel zwischen Sehnsucht und Nähe, Verlust und Hoffnung eines Paares spielt. Der Fotograf und Videokünstler Benjamin Kurz stellte den Kontakt zu den Tänzern Lara Barche und Artem Weinberger her. Gemeinsam mit Musicaldarstellerin, Tanzlehrerin, Schauspielerin und Moderatorin Anastasia Artamonow entwickelten sie eine Choreografie. „Die Tänzer haben wunderbare Ideen für die Choreografie mit eingebracht“, erzählt der Sänger. Innerhalb von zwei Tagen hatte Benjamin Kurz alles im Kasten. „Künstliches Licht war kaum notwendig, nur ein bisschen Nebel, um die Atmosphäre zu unterstreichen“, schwärmt Kretzschmar über den Dreh im März dieses Jahres.

Finanziert hat Kretzschmar das Video über eine Crowdfunding-Kampagne. „Eigentlich war es mir unangenehm, fremde Menschen um Geld zu bitten“, erzählt Kretzschmar. Ob seine Fanbase groß genug ist? Eine Frage, die ihn beschäftigte. Doch dann nahm die Idee immer mehr Gestalt an. Schließlich überzeugte ihn das Argument, dass er als Dank mit signierten CDs oder Wohnzimmerkonzerten auch etwas zurückgeben könne. Es war ihm wichtig, alle Beteiligten gebührend zu entlohnen.

Mit dem Video zum Song „Your Ghost“ hat sich der gebürtige Alsfelder einen Traum erfüllt. Das Stück aus Pop-Elementen ist gefühlvoll und steckt voller Energie. Kretzschmars weiche und gleichzeitig kraftvolle Stimme spiegelt das Hin und Her von Nähe und Distanz.

Am 21. Oktober gibt Kretzschmar ein Konzert im Theaterstübchen. Dann hat er neben der CD zum Album „Higher Hopes“, welches 2018 nur digital erschienen ist, auch eine limitierte Auflage von USB-Sticks dabei, auf dem seine ersten beiden Alben von 2006 und 2007 sind, die seit zehn Jahren vergriffen sind.

Julian Kretzschmar live erleben:

Julian Kretzschmar ist am 21.10.2022 ab 20 Uhr live im Theaterstübchen theatertuebchen.de

Nähe und Distanz: Lara Barche und Artem Weinberger in dem Video zu „Your Ghost“.
Nähe und Distanz: Lara Barche und Artem Weinberger in dem Video zu „Your Ghost“. © Patrick Schmeida /NH

Auch interessant

Kommentare