Eva Balkenhol und Udo Müller mit einem poetischen Tanzstück im tif

Ein Schleier aus Rosenblättern

Das zerbrechliche, schöne Leben: Udo Müller und Eva Balkenhol in ihrem selbst entwickelten Tanzstück im tif. Foto:  Fischer

Kassel. Eva mit dem Schneewittchengesicht hält den Rosenstrauß wie einen Preis in die Luft, ein Heiligtum. Wenig später wird sie ihn auf dem Boden zerschlagen, voller Wut über seine Nutzlosigkeit.

Rote Rosenblätter legen einen Schleier in die Luft, fallen auf das weiße Kleid der jungen Frau wie Blutstopfen: Eines der eindrucksvollsten Bilder dieser Tanztheaterperformance im tif, gestaltet von Eva Balkenhol und Udo Müller: „Der Duft des Lebens“.

Wie schmeckt uns das Leben, wie fühlt es sich an? Die Tänzer nehmen vorsichtig die Bühne ein, schreiten wie Könige, balancieren, pflücken die Blumen, liebkosen sie. Sie gestalten Liebkosung im wütenden Sprung auf den anderen zu. Die Bürde des Du, das Aneinanderlehnen, das Tragen des Körpers, das Rollen über den Boden. Ein Mann und eine Frau auf der Suche nach Erlösung. Immer wieder spricht Eva Balkenhol, die auch für diese treffliche Choreografie verantwortlich ist, eigene Texte. Sie sind poetisch, zuweilen pathetisch, Sinnieren über dieses zerbrechliche Leben, kurz wie ein Augenblick, „voller Tränen“.

Dazu spanische Gitarrenklänge, Arien aus „La Bohème“ getragen von Schönheit und Tragik. Eva Balkenhol und Udo Müller verbinden modernes Tanztheater mit klassischen Bewegungslinien durch den Raum, ihre Körper zwei Flugobjekte. Zum Träumen schön. Stürmischer Applaus im ausverkauften tif.

Wieder am 26, 27. und 28 Januar im Dock 4, 20 Uhr. Veranstalter ist Manfred Zalfen. Karten: 0561 / 787 20 67.

Von Juliane Sattler

Hinweis: In einer früheren Version haben wir geschrieben, dass die weiteren Aufführungen im Februar stattfinden. Dies ist falsch, sie finden im Januar statt. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.