Bergparkkonzerte: Start mit Foreign 20 und Sentimental Two

Schmelz in der Stimme

Temperamentvoll: Foreign 20 im Bergpark. Foto: Schachtschneider

Kassel. Sommer, Sonne, Wilhelmshöher Bergparkidylle – eine erlebenswerte Kombination. Als weitere Farbtupfer gesellen sich jeden Sonntag die beliebten Auftritte in der Konzertmuschel dazu - nicht nur wie gehabt zur Mittagszeit, sondern auch um 15.45 Uhr. Für einen gelungenen Auftakt sorgte die Soulband der Uni Kassel, Foreign 20. 300 Besucher hatten ihre Freude an ihrem Repertoire. Überall, wo sich ein schattiges Plätzchen finden ließ, machten es sich die Besucher bequem.

Die Band setzt seit 2009 auf klassische Soulnummern, Funk und Pop – und ihre Bühnenpräsenz auf Girls-Power. Gleich drei starke Sängerinnen mit dunklem, kraftvollen Soulschmelz in der Stimme - Dorothea Proschko, Tabea Henkelmann, Katja Friedenberg (Nicole Jukic fehlte) - sorgten für ein temperamentvolles Profil. Mit viel Gefühl und Balladen wurde das Publikum am Nachmittag umschmeichelt.

Sentimental Two nennen Katja Friedenberg und Thomas Höhl ihr Duo. „Heute dreht sich alles um die Liebe“, gab die Sängerin lächelnd zu verstehen. Wunderbar gesungene und gefühlte Stücke präsentierten die beiden den 100 Besuchern, „Just the two of us“, „What a wonderful world“, auch Reinhard Meys „Über den Wolken“ hat man wohl selten so gefühlvoll gehört. Viel Applaus für beide Formationen.

Von Steve Kuberczyk-Stein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.