Schöne Steinzeit: Comedian Paul Panzer in Kassel

+
Spielte vor ausverkauftem Haus: Paul Panzer in der Kasseler Stadthalle.

Kassel. „Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Und kann man dahin auch fahren?“ Paul Panzer, die Bühnenfigur des Comedian Dieter Tappert, stellt sich solche Fragen mit Nachdruck und beantwortet sie auch gerne. Wie Samstagabend in der ausverkauften Kasseler Stadthalle.

„Alles auf Anfang“ heißt das aktuelle Programm des 43-Jährigen. Darin erklärt der Komiker mit dem Blümchenhemd, der Wuschelfrisur und dem Sprachfehler, woran es denn liegt, dass die Konflikte zwischen den Generationen und der Kampf der Geschlechter einfach nicht zur Ruhe kommen. Seine spezielle Artikulation steht dem zwar etwas im Weg, steigert aber die Stimmung im Saal beträchtlich.

Dabei ist es im Grunde ganz einfach. Panzer ersetzt den Buchstaben S einfach durch ein Z. So heißt es „Wüzte“, wenn er Wüste meint, „Füze“, wenn er von Füßen spricht, oder „Kazzel“, wenn er von der Stadt spricht.

Doch woher stammen die Probleme des zivilisierten Menschen, was kann er von seinen Vorfahren lernen? „Mit dem Tamtam um Kinder und Geburt geht’s schon los“, meint der 43-jährige. Ganz anders in der Steinzeit: „Die Frauen hatten ihre Kinder dabei wie einen Sack Zement und haben sie während des Beerenpflückens bekommen.“ Auch die Überbevölkerung macht ihm Sorgen: „Wenn 30 Millionen Chinezzen mal gleichzeitig hochspringen, fällt uns die Tasse aus der Hand.“ Und früher? „Da wurde die Omma mit einem Kotelett ausgesetzt und fertig.“ Das Publikum lachte Tränen, einige so urig und laut, dass Panzer fragte: „Wer jault denn da? Das sind doch bestimmt die Frauen.“

Frauen – für Panzer ein besonderes Thema: „Die nehmen heute nicht mehr jeden. Die gucken auf die Schuhe, auf den Beruf und, wenn du keine Haare mehr hast, auf das Auto, das du fährst. In der Steinzeit waren wir Männer Rudelführer, und um den Frauen zu gefallen, reichte es, behaart zu sein.“

Was bleibt dem Mann heute? Wo kann er ganz Mann, Jäger und mit sich und seiner Welt im Reinen sein? „Im Baumarkt.“ Riesenapplaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.