Gaines Hall gastierte im Theater im Centrum

Singender Charmeur

Gaines Hall Foto: Fischer 

Kassel. Im Musical-Kosmos verglühen die Sterne schnell. Für den in Alabama geborenen Sänger, Schauspieler, Choreografen, Tänzer und Tanzlehrer Gaines Hall gilt das nicht. Zwar ist der 49-Jährige nicht mehr oft in großen Musical-Produktionen zu finden, wenn er aber auf der Bühne steht, leuchtet seine Ausstrahlung immer noch jeden Saal aus. Sein Gastspiel am Samstag im ausverkauften Theater im Centrum unterstrich das.

Dass seine Gesangsstimme – trotz aller technischen Klasse und angenehmer Stimmfarbe – eher Musical-Durchschnitt ist, tut dem keinen Abbruch. Im Gegenteil, es zeigt, dass großartiges Entertainment weit mehr als eine gute Stimme braucht. Hall, der in München als Dozent arbeitet, ist auf der Bühne ein Gesamtkunstwerk, ein Vollprofi durch und durch.

Schlank und rank, charmant, lächelnd, großartig als Stepptänzer, überzeugend als Romantiker und Komödiant – so präsentierte sich Hall, mit einer Aura, die nicht nur Schwiegermütter einnimmt. Wenn er von seiner Familie plaudert („eigentlich habe ich schon im Mutterleib ge-steppt“), gehören ihm alle Herzen im Saal.

Keine Frage, dass die Auswahl seiner Stücke dazu beitrug. Klassiker, Ohrwürmer, Herzensschmeichler aus Film und Musical wie „I Get A Kick Out Of You“, „Maria” aus der Westside-Story, „As Time Goes By”, „You Are My Lucky Star” und viele andere. Das Publikum schaltete rasch in den Genuss-Modus und blieb darin bis zum Ende.

Von Steve Kuberczyk-Stein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.