Sommerakademie der Caricatura: „Wir lachen den halben Tag“

Kreative, bisweilen alberne Atmosphäre: Janek Czechowski (v. links) und Jens Eike Krüger zeichnen, Bernd Gieseking, Til Mette und Caricatura-Geschäftsführer Martin Sonntag begutachten. Foto: Malmus

Kassel. Ein spontaner Lacher ist schon ein Erfolg. Die Teilnehmer der Sommerakademie in der Caricatura stehen zusammen, jeder hält nacheinander ein Blatt hoch, präsentiert seinen „schnellen kleinen Bildwitz“, wie Referent Bernd Gieseking die Aufgabe formuliert hatte, sich in wenigen Minuten einen Zweizeiler auszudenken und zu illustrieren.

Ein Lachen also ist gut, der Scherz kommt an. Aber dann wird kritisiert. Passt das Wort wirklich? Kann man den Vers verknappen, vielleicht die Silben umstellen? Wo soll die Überschrift stehen? „Die Frickelei ist es wert“, sagt Kabarettist Gieseking. Komik zu produzieren, ist harte Arbeit.

Vom „tierischen Auf und Ab der Gefühle“ spricht Sylvia Nitsche aus Paderborn. Weil man hier an Grenzen komme, aber auch super motiviert werde. Eigentlich illustriert Nitsche Kinder- und Schulbücher, im „eigenbrötlerischen Zuhause“. Hier sei die Atmosphäre befruchtend: „Wir haben alle Witze-Tourette. Wir lachen den halben Tag.“

Jedes Mal entwickelt sich eine besondere Gruppendynamik. Workshop-Leiter Til Mette hatte vor allzu billigen „Pipi-Kacka-Witzen“ gewarnt, mit dem Ergebnis, dass nun alle, ganz antiautoritär, besonders hingebungsvoll ebensolche Späße machen. Es sei eine Befreiung, „sich auszukotzen, etwas rauszulassen“, sagt Webdesignerin Ingrid Bluoss aus Köln. „Es ist großartig, mit der Kunst Quatsch zu machen“, ergänzt Ulrike Martens aus Moers, die aus der Bildenden Kunst kommt und im Fach Kunstdidaktik promoviert. Doch werde ernsthaft gearbeitet, denn: „Nirgendwo sonst findet man so konzentriert so hochkarätige Dozenten.“

Die Ergebnisse der Sommerakademie werden vom 23. August (Eröffnung 19.30 Uhr) bis 7. September in einer Ausstellung in der Caricatura gezeigt.

Von Mark-Christian von Busse

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.