Songs für eine gute Sache: Das Benefizprojekt "Die Kirche rockt"

In der Karlsaue: Hannah Werner im Video zu „The Garden“, das ihr Bruder Niklas Werner für die siebte Auflage seines Benefizprojekts „Die Kirche rockt“ drehen ließ. Fotos: nh

Kaufungen. Zum siebten Mal sammelt der aus Kaufungen stammende Musiker Niklas Werner mit seinem Projekt "Die Kirche rockt" Geld für eine gute Sache. Auch Castingstars sind wieder dabei.

So schön und von so weit oben sieht man die Kasseler Karlsaue selten. Für sein Benefizprojekt „Die Kirche rockt“ hat der Musiker Niklas Werner (24) ein stimmungsvolles Video drehen lassen, in dem seine Schwester Hannah durch den Park wandert. Der befreundete Berliner Regisseur Fabio Spitzenberg filmte sogar per Drohne.

Der eindrucksvolle Clip zur gefühlvollen Pianoballade „The Garden“ mit der Stimme der Kasseler Sängerin Kathrin Roppel macht große Lust auf die siebte Auflage von „Die Kirche rockt“. 2007 hatte der aus Kaufungen stammende Werner mit seiner Band Pythagoras zum ersten Mal Musiker zusammengetrommelt, um kurz vor Weihnachten Geld für eine gute Sache zu sammeln. Damals war er gerade 16.

Bei der bislang letzten Auflage vor zwei Jahren kamen 3900 Euro für den Verein Jumpers zusammen. Diesmal geht das Geld an den Lernhof des Diakonischen Werks, der Bildung und Kultur für Kinder anbietet.

Vorgestellt wird die CD am Samstag, 19 Uhr, mit einem großen Konzert in der evangelischen Kirche Niederkaufungen, bei der Werner die 18 Songs mit befreundeten Musikern spielen wird. Seine alte Band Pythagoras gibt es so nicht mehr, die neue Formation hat er Terminal Mix genannt. Auch der Baunataler Michael Holderbusch („Das Supertalent“) wird dabei sein. Ebenfalls auf der CD vertreten sind Castingstar Christian Durstewitz aus der Nähe von Frankenberg sowie die Kasseler Bands Jennes, Caro Kiste Kontrabass sowie Wir bringen kalten Kaffee mit.

Herausgekommen ist ein abwechslungsreicher Mix von Pop über Folk bis Blues, der zugleich das krönende Finale ist. „Ich mache das zum letzten Mal“, sagt der Lehramtsstudent Werner (Musik, Französisch), der bald ins Ausland will.

Für das Video hatte er sogar den Konzern Red Bull angeschrieben, dessen Brause angeblich Flügel verleiht. Die Österreicher, so seine Idee, sollten einen Konzertflügel zum Herkules bringen. Das hat man noch nie gesehen. Aber Red Bull sagte ab.

Die CD gibt es unter anderem beim Diakonischen Werk, bei Scheibenbeisser und Farm-Sound. www.diekircherockt.de

Konzert: Samstag, 19 Uhr, evangelische Kirche Niederkaufungen, Kirchplatz 6-9.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.