Neu im Kino: Miley Cyrus in „Mit dir an meiner Seite“

Und die Sonne scheint

Ihre Eltern haben etwas gegen ihre Liebe: Ronnie (Miley Cyrus) und ihr Freund Will (Liam Hemsworth). Foto: Walt Disney

Wie wird man eine Rolle wie Hannah Montana wieder los? Der Teenie-Star Miley Cyrus (17) versucht es mit einem Film, der so wenig wie möglich an die Figur erinnert, mit der sie sich in die Herzen junger Mädchen spielte. In „Mit dir an meiner Seite“ nach einem Bestseller von Nicholas Sparks spielt sie die 18-jährige New Yorkerin Ronnie, die die Ferien bei ihrem Vater (Greg Kinnear) in einem Kaff am Meer verbringen muss.

Das ist ein Affront für Ronnie, denn sie konnte ihm nie verzeihen, dass er die Familie verließ. Während sie sauertöpfisch durch die Gegend stapft, lernt sie den Sonnyboy Will (Liam Hemsworth) kennen. Für Ronnie lässt der begehrteste Typ vor Ort alle Strand-Barbies links liegen. Die Geschichte hält sich lange auf bei dieser Love-Story, ehe es doch noch dramatisch wird. Auch eine schwere Krankheit bleibt nicht aus, schließlich ist Sparks („Message in the Bottle“), der auch das Drehbuch schrieb, der Spezialist für das konventionelle Melodram.

Bei seinen früheren Geschichten spendete meist die Natur den Menschen Trost. Hier ist es die Musik. Ronnie ist ein musikalisches Wunderkind, das den ihr zugesicherten Platz im besten Konservatorium des Landes verweigert. Damit will sie ihren Vater bestrafen, der eigentlich der beste Daddy der Welt ist, aber das muss Ronnie erst begreifen.

Während die Teenies sich endlos lang in die Augen blicken dürfen, steht für die Aufarbeitung der interessanteren Vater-Tochter-Beziehung nicht mal ein Drittel des Films zur Verfügung. Ein Glück für Miley Cyrus, denn sonst wäre ihrer Schauspielkunst wohl mehr abverlangt worden. Doch in die schien nicht mal Regisseurin Julie Anne Robinsons großes Vertrauen gehabt zu haben. Also ein paar Mal traurig gucken und tapfer alles weglächeln - morgen scheint wieder die Sonne am Strand. (tx)

Genre: Romanze

Altersfreigabe: ab sechs

Wertung: !!:::

Von Diemuth Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.