Heute eröffnet das spektakuläre Mitmach-Museum „Wortreich“ in Bad Hersfeld

Mit Sprache spielen

Bad hersfeld. 90-mal Mitmachen können Besucher im neuen Museum „Wortreich“, das heute in Bad Hersfeld eröffnet wird. Die deutschlandweit einzigartige Ausstellung führt als Buch, das Besucher durchschreiten können, in 90 Stationen und auf 1200 Quadratmetern durch die Themen Sprache und Kommunikation. Lernen ist dabei erwünscht - und soll so viel Spaß wie möglich machen.

Das Fünf-Millionen-Euro-Projekt der Stadt wurde konzipiert von der Bremer Agentur Petri und Tiemann, die die Wissens- und Erlebniswelt betreiben wird. Erwartet werden jährlich 100 000 Besucher.

Die Hälfte der Stationen, so „Wortreich“-Geschäftsführer Frank Müller-Wagner, wurde für diese Ausstellung neu entwickelt. Ein Team aus Natur- und Kulturwissenschaftlern, Pädagogen und Didaktikern entwickelte die Schau und sah sich als „Übersetzer zwischen akademischem Anspruch und dem breiten Publikum“.

Dabei seien die didaktischen Stationen bewusst nicht nur auf Kinder ausgerichtet: „Wir versuchen, auch höher gesteckte Erwartungen zu erfüllen“, sagt Müller-Wagner. Ein Mitmachmuseum für Geisteswissenschaften gibt es bisher in Deutschland nicht.

So bietet der abwechslungsreiche Rundgang in der historischen Industriehalle Spiele wie „Wörterball“ oder „Wörter versenken“, digitales Graffiti-Sprayen, eine Dialekt-Landkarte, den „Tanzinator“, bei dem Bewegungen Musik verändern, eine Vorwärts-Rückwärts-Sprechmaschine, eine moderne Stille Post mit Telefonen oder einen Geruchsparcours, der zeigt, wie sich Tiere mit Düften verständigen.

Ute Schule vom Regionalmanagement Nordhessen sieht in dem Museum eine Stärkung Nordhessens als Reiseziel für kulturinteressierte Touristen. Sie sagt: „Besonders freut uns die Darstellung des Themas Märchen und ihrer Erzähltradition.“

Die Betreiber waren schon auf Lehrermessen und Busreisemessen vertreten, um Schulklassen ebenso wie Reiseveranstalter für das neue Mitmach-Museum zu begeistern.

Morgen gibt es im Museum und im neuen Park drum herum ein großes Familienfest, die Promis Katja Flint und Heiner Lauterbach eröffnen das Haus um 13 Uhr. (kai/ks/fra)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.