Jacob-Grimm-Preis für Nora Gomringer

Sprachpreis für Slam-Lyrikerin

Nora Gomringer Foto:  dpa

Kassel / Bamberg. Eine junge Vertreterin der Slam-Poetry-Szene bekommt den Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache, der zusammen mit anderen Sprachauszeichnungen als Kulturpreis Deutsche Sprache am 15. Oktober in Kassel verliehen wird. Es ist die Lyrikerin Nora Gomringer. Die 31-Jährige wurde in Neunkirchen/Saar geboren, wuchs in Franken auf, studierte Germanistik und leitet heute das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia in Bamberg.

Slam Poetry ist eine junge Form der Lyrik, die vom mündlichen Vortrag lebt - oft in Form eines Wettstreits. Auch Gomringer verbindet dabei Gedicht und Performance. Bei der nationalen Poetry-Slam-Meisterschaft 2004 kam sie als einzige Frau im Einzelwettbewerb ins Finale. „Die Autoren von Texten dieser Art spielen mit der Sprache, kneten, verdrehen und zwirbeln sie. Sie widerlegen das Vorurteil, dass sich die Generation der Zwanzigjährigen für Sprache nicht interessiere, Sprache nur als Werkzeug für die Verständigung im Alltag verstehe“, heißt es in einer Mitteilung der Jury des Sprachpreises, der von der Eberhard-Schöck-Stiftung (Baden-Baden) und vom Verein Deutsche Sprache vergeben wird. Er ist mit 30 000 Euro dotiert.

Weil es noch keine adäquate Übersetzung des Begriffs Slam Poetry gibt, schreibt die Sprachpreis-Jury einen Wettbewerb dafür aus. Wer die originellste und treffendste deutsche Entsprechung von „Poetry Slam“ findet, bekommt bei der Veranstaltung einen Preis von 500 Euro.

Der zweite Teilpreis ist der Initiativpreis Deutsche Sprache. Er geht an den Siegener Philosophen Dieter Schönecker für seine Verdienste um die Wissenschaftssprache Deutsch. Dieser Teilpreis ist mit 5000 Euro dotiert. Der dritte Teilpreis ist der undotierte Institutionenpreis Deutsche Sprache, der der Deutschlandstiftung Integration für ihre Migranten-Initiative „Ich spreche Deutsch“ verliehen wird.

Poetry-Slam-Wettbewerb: Einreichungen bis 22. Juni an poetry-slam@kulturpreis-deutsche-sprache.de und über www.kulturpreis-deutsche-sprache.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.