Romana Reiff und Andreas Köthe überzeugten als Duo Soulsonic mit einer Rocksuite in Joe’s Garage

Starke Melodien gefunden

Klassiker mit neuem Dreh: Romana Reiff und Andreas Köthe in Joe’s Garage. Foto: Zgoll

KASSEL. „Wir freuen uns sehr, dass ihr die Eiersuche kurz unterbrochen habt“, scherzte Sängerin Romana Reiff am Ostermontag in Joe’s Garage, wo es statt Cholesterinbomben starke Melodien zu finden gab. Mit dem Pianisten Andreas Köthe servierte sie Rockmusik in einem ungewohnten Kontext.

Das Kasseler Duo Soulsonic spielte Songs wie „I Was Made For Lovin’ You“ oder „Nothing Else Matters“ in eigenen Bearbeitungen. Das funktionierte bestens, manches Stück gewann sogar dazu. Alte Rock-Arrangements können nach einiger Zeit an Biss verlieren, während die Kombination von Stimme und Piano zeitlos ist.

Erst recht, wenn alles so fein dargeboten wird wie hier. Romana Reiff trumpfte mit ihrer Soulstimme auf, mal sanft, mal kraftvoll, und prägnant in allen Tonlagen wie in Pinks „U + Ur Hand“. Andreas Köthe streichelte die Tasten als Bar-Romantiker, konnte aber auch Druck machen und hatte ein atmosphärisches Solo mit „Hotel California“. Zum Unterhaltungswert des bewährten Programms „Rocksuite“ trug auch ein Gewinnspiel bei.

Auf Karten waren die Songtitel und Interpreten auszufüllen. Eine Glücksfee - mit Koteletten und Bart - kürte den Gewinner, der sich über ein CD-Paket freuen durfte.

Zum Mitsingen

Nicht weniger allerliebst: Bei der Wahl zum lautesten und ausdrucksstärksten Sänger gab’s zum Mitsingen „Ein Kompliment“ von den Sportfreunden Stiller, was eine geballte Ladung an großem Gefühl brachte. Viel Begeisterung der 60 Gäste und ein Zugabenblock bis zu Michael Jacksons „Give In To Me“: Die Pause bei der Eiersuche hatte sich ausgezahlt.

Von Georg Pepl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.