Die Stimm-Magier: Die Wise Guys begeisterten beim Auftritt in der Lokhalle

+
Die Wise Guys in Bestform in der Lokhalle: Unser Foto zeigt (von links) Daniel „Dän“ Dickopf, Marc „Sari“ Sahr, Ferenc Husta, Nils Olfert und Edzard „Eddi“ Hüneke.

Göttingen. Sie zählen zu den bekanntesten deutschen Pop-Bands und sind Magier mit ihren Stimmen. Sie selbst nennen die Hintergrundstimmen, die ein ganzes Orchester ersetzen, „Vocal Percussion“.

Die Wise Guys, die bekannteste A-cappella-Formation der Republik, füllte am Samstag fast die gesamte Lokhalle in Göttingen. Diesmal mussten ihre Fans im Konzert übrigens nicht stehen, trotzdem hielt es viele Besucher schon nach einigen Liedern nicht mehr auf ihren Plätzen. Ganz im Gegenteil: Sie tanzten und sangen die einzelnen Stücke auswendig mit.

Die Ursprünge der Wise Guys liegen in einer Kölner Schulgruppe. Nachdem die Bandmitglieder erfahren hatten, dass sie im Lehrerkollegium einen Ruf als Besserwisser genossen hatten, nannten sie sich Wise Guys, was übersetzt eben Besserwisser oder Schlaumeier heißt.

Lesen Sie auch:

- "Sexy" Deutschtest schockiert Schule

-

Doch eigentlich greifen sie in ihren Texten ganz alltägliche Probleme auf – zum Beispiel das Verreisen mit der Deutschen Bahn. Und die unbequemen Wahrheiten – „für ihre Leidensfähigkeit danken wir spontan“ -, die sie lässig und mit viel Humor erzählen, kann eben jeder nachvollziehen.

Ganz viel Applaus gab es beim Konzert in Göttingen für Ferenc Husta, der die Wise Guys für eigene neue Projekte zum Jahresende verlassen wird. Aber die Rheinländer haben schon hochkarätigen Ersatz gefunden. Ab Januar ist Andrea Figallo, bislang bei den Flying Pickets, Mitglied der Wise Guys.

Die Formation kann aber nicht nur singen. Im zweiten Teil machten sie auch deutlich, dass sie auch Instrumente hervorragend beherrschen. Klar, dass das Publikum davon ebenfalls begeistert war.

Bei allem Erfolg mit ihrer Musik vergaßen die Wise Guys aber auch in Göttingen ihr soziales Engagement nicht – und machten auf ihr Straßenkinderprojekt in Indien aufmerksam. Dafür suchen sie ständig Paten, die sich monatlich mit einem geringen Betrag beteiligen wollen – 56 machten spontan mit.

Für viele ist schon jetzt klar, dass sie die Wise Guys wieder live erleben wollen. Dazu haben die Fans bereits in einem Jahr Gelegenheit. Für den 20. November 2013 haben die Wise Guys ihren nächsten Besuch in Göttingen angekündigt. Dann wird die Lokhalle beim magischen Gesang des Quintetts ganz bestimmt wieder richtig voll werden.

Von Bernd Schlegel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.