Vorschau zum "Tatort"

Ermittler unter Tatverdacht: So wird der "Tatort" heute Abend

Finden sie einen Weg aus der aussichtslosen Situation? Die Weimarer Kommissare Lessing (Christian Ulmen) und Kira Dorn (Nora Tschirner) sind verdächtig. 
+
Finden sie einen Weg aus der aussichtslosen Situation? Die Weimarer Kommissare Lessing (Christian Ulmen) und Kira Dorn (Nora Tschirner) sind verdächtig. 

Bei den Weimarer "Tatort"-Kommissaren wird Ermittler Lessing (Christian Ulmen) ins Gefängnis geworfen. 

Zwei Morde und ein Fluch: Im „Tatort: Die harte Kern“ rücken die Weimarer Kommissare Lessing (Christian Ulmen) und Kira Dorn (Nora Tschirner) selbst in den Vordergrund. Darum geht es im MDR-„Tatort“ von Sebastian Kutscher und Deniz Yildizr (Buch) und Helena Hufnagel (Regie):

Der Fall

Kommissar Lessing bringt den Schrottplatzbesitzer Harald Knopp vor Gericht – mit Folgen. Der soll vor fünfzehn Jahren eine Kunstsammlerin ermordet haben. Doch Knopp wird freigesprochen, weil er überraschend in der Verhandlung einen Entlastungszeugen präsentiert. Kurz darauf findet Lessing Knopp erschossen auf. Der tödliche Schuss soll aus Lessings Dienstwaffe abgegeben worden sein. Der Kommissar gerät unter Mordverdacht.

Die Sonderermittlerin

Die Kommissare bekommen es mit mit der Sonderermittlerin Eva Kern (Nina Proll) – einer ehemaligen Kollegin ihres Chefs Kurt Stich (Thorsten Merten) – zu tun. Dass mit Frau Kern nicht gut Kirschen essen ist, erfährt das Weimarer Duo schnell: Lessing landet in einer Zelle, Kira Dorn wird wegen Befangenheit von den Ermittlungen abgezogen.

Kern hält sich an die Vorschriften und lässt sich zu keiner Zeit von Emotionen leiten. Sie traut nur den „harten Fakten“.

Die Kommissare

Natürlich setzt Kira Dorn alles daran, ihren Mann so schnell wie möglich aus dem Gefängnis herauszuholen. Sie handelt auf eigene Faust entgegen der Anweisung der Sonderermittlerin. Dorn lässt sich nicht beirren – sie will die Unschuld von Lessing beweisen.

Die Ermittlungen

Georg (Marc Hosemann), der Bruder des toten Harald Knopp und dessen Frau Hannah (Katharina Marie Schubert), die als Schauspielerin von einem eigenen Theater träumt, sowie Knopps esoterisch interessierte Ehefrau Birte (Julika Jenkins) rücken in das Zentrum der Ermittlungen. Sie alle machen sich verdächtig.

Auch der Entlastungszeuge scheint etwas mit dem Fall zu tun zu haben. Und was hat eine indische Statue mit all dem zu tun? Die Liste der möglichen Täter und der Ungereimtheiten scheint immer weiter zu wachsen. Um ihre Unschuld zu beweisen und den wahren Täter zu schnappen, müssen Kira Dorn und Lessing vor ihren eigenen Kollegen fliehen. Auch der Kasseler Schauspieler Bernd Hölscher ist im „Tatort“ zu sehen, er spielt den Rechtsanwalt Willi Wolnitz.

Der Fall ist emotional, mit feinen zwischenmenschlichen Tönen und ebenso skurril. Realismus trifft auf Magie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.