"Zu wenig bedrohlich": Bettina Fraschke über den Tatort aus Luzern

Ein Tatort voller Klischees: So hat HNA-Redakteurin Bettina Fraschke den ARD-Krimi aus der Schweiz empfunden. Hier ihre Kritik:

"Wenn ein TV-Krimi es nötig hat, Verzweiflung dadurch zu bebildern, dass ein einsam dasitzender Mann in der Hand eine Schnapsflasche hält und seinen Frust in einer Art Urgeschrei herauslässt, dann müssen schon alle Alarmsignale blinken. 

Klischeehafter geht es kaum. Der Luzerner „Tatort: Geburtstagskind“ hatte aber auch noch andere Schwächen. Das eigentlich spannende Thema Sekte (Buch: Moritz Gerber) wurde zu wenig ausgearbeitet. Dass eine Glaubensgemeinschaft schrullige Rituale pflegt, macht noch keine Sekte aus. 

Das Bedrohliche des religiösen Zirkels und das Besitzergreifende einer Führungsfigur, die die anderen psychisch beherrscht, wurden zu wenig spürbar. Dazu kamen hölzerne Dialoge und eine vorhersehbare Aufklärung. 

 Pluspunkte dieses Films von Tobias Ineichen waren aber die unaufgeregt-präzise Ermittlerarbeit von Reto Flückiger (Stefan Gubser) und Liz Ritschard (Delia Mayer) und die eleganten Bildkompositionen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.