Das Leben des Entertainers Thomas Gottschalk in zehn Wetten, die wir garantiert gewinnen würden

Thomas Gottschalk - Ein Wohnzimmer-Star wird 60

+
Er eroberte die Deutschen in ihren Wohnzimmern: Thomas Gottschalk und seine Frau Thea 1979 in ihrer Münchner Wohnung. Damals war das Paar gerade drei Jahre verheiratet. Mit Thea hat Thomas zwei Söhne.

Seit über 20 Jahren holt Deutschlands prominentester Grund- und Hauptschullehrer sein Publikum da ab, wo es sitzt: auf den Sofas. Mit „Wetten, dass ..?“ gelang Thomas Gottschalk etwas, das im späteren Zapping-Zeitalter kein Moderator mehr vollbrachte.

Der blonde Hüne, der heute (18. Mai 2010) 60 Jahre alt wird, hat vermutlich als Letzter seiner Zunft ein Fernsehritual tief in den deutschen Familien-Feierabend gepflanzt. Große Nase unter Locken bedeutet nach wie vor große ZDF-Abendunterhaltung mit Millionenpublikum – trotz gesunkener Einschaltquoten. In zehn Wetten verraten wir mehr über den ewig Junggebliebenen, der zwischen dem kalifornischen Malibu und seinem Schloss Marienfels bei Remagen pendelt.

Zehn Wetten

Wetten, dass ... Gottschalk 1980 mit seinem Musikprojekt GLS United die allererste deutschsprachige Rap-Platte „Rappers Deutsch“ aufgenommen hat und diese es nur auf Platz 49 der Charts schaffte?

Wetten, dass ... Gottschalk 140 der 188 Ausgaben der ZDF-Rateshow moderierte, während Frank Elstner und Wolfgang Lippert nur auf 39 beziehungsweise neun kamen?

Wetten, dass ... fast niemand in Deutschland eine Tüte Gummibären öffnen kann, ohne an den Entertainer zu denken? Und dass diese bärenstarke Leistung als „längste Beziehung zu einem werbetreibenden Unternehmen“ (seit 1991) im Guinness-Buch der Rekorde verewigt wurde?

Wetten, dass ... alle Fans der Supernasen-Filme (1983-1984) des Blödelduos Gottschalk und Mike Krüger ziemlich traurig sind, weil Krügers Management gerade mitgeteilt hat, dass derzeit „in Ermangelung eines guten Drehbuches“ nicht an einer Fortsetzung gearbeitet wird, obwohl diese für Herbst 2008 schon einmal angekündigt war?

Wetten, dass ... der Moderator ein bisschen gemogelt hat, als er behauptete, dass er nur in den Anfangsjahren vor der Kamera „bescheuert angezogen“ war und eine „dämliche Frisur“ trug?

Er eroberte die Deutschen in ihren Wohnzimmern: Thomas Gottschalk und seine Frau Thea 1979 in ihrer Münchner Wohnung. Damals war das Paar gerade drei Jahre verheiratet. Mit Thea hat Thomas zwei Söhne.

Wetten, dass ... er 1972 als Mitarbeiter beim Bayerischen Rundfunk etwas mehr als ein bisschen gemogelt hat, als er behauptete, er müsse die Band Deep Purple nach ihrem Konzert in der Olympiahalle interviewen? Und dass es eine ebenso charmante wie erfolgreiche Lüge war, weil er damit seine Konzertbegleiterin und spätere Frau Thea rumkriegen wollte und dies auch gelang?

Wetten, dass ... es seine Frau Thea in den 34 Ehejahren immer geliebt hat, dass ihr Mann „keinen Witz zweimal gemacht hat“? Aber ihr es sicher weniger gefiel, dass ihr Thommy seine weiblichen Show-Gäste in dieser Zeit vermutlich häufiger getätschelt und geküsst hat als sie?

Wetten, dass ... der Entertainer 1993 ziemlich unter einem anderen Thomas Gottschalk zu leiden hatte, der in der Schweiz lebte, Mitglied bei Scientology war und von dem Sat.1 behauptete, es sei der Talkmaster Gottschalk, der nun einer Sekte nahestehe?

Wetten, dass ... auf Gottschalks Promicouch seit ihrer Premiere 1987 über 900 Stars saßen, Iris Berben mit acht Auftritten den Sitzrekord hält und Mickey Rourke (1990) als einziger Gast auf Deutschlands berühmtestem Möbel rauchte?

Wetten, dass ... er noch so lange vor der Kamera stehen wird, wie seine Friseurin seine „Frisur noch hinkriegt“, und dass er sich außerdem im Klaren darüber ist: „Ich bin nicht unsterblich, auch wenn ich überraschenderweise so aussehe“?

Zur Person

Thomas Gottschalk wurde am 18. Mai 1950 als Sohn eines Rechtsanwaltes in Bamberg geboren. Seine Familie war aus Oberschlesien geflohen. In München studierte er Lehramt für Grund- und Hauptschulen. Seit 1971 freier Mitarbeiter des Bayerischen Rundfunks, fand er rasch den Weg über das Radio ins Fernsehen. Sein lockerer Moderationsstil galt damals als revolutionär. Seit 1987 moderiert er „Wetten, dass ..?“ Von 1992 bis 1993 gab er den Job nur kurz an Wolfgang Lippert ab. Mit seiner Frau Thea hat er zwei Söhne (Roman und Tristan) und lebt die meiste Zeit in Malibu. (bal)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.