Tolle Stimmung: "Wir bringen kalten Kaffee mit" im Theaterstübchen

+
Gute-Laune-Musik im Theaterstübchen: Wir bringen kalten Kaffee mit Leon Feisthauer (Keyboard), Max Remmert (Gesang) und Chris Lang (Drums). Nicht im Bild ist Bassist Tim Koglin.

Kassel. Die Band "Wir bringen kalten Kaffee mit" hat im Theaterstübchen gespielt und den Montagabend gefühlt zur Samstagnacht gemacht.

„Ich hab vergessen, meine lange Unterhose auszuziehen, das war ein großer Fehler“, scherzt Frontmann Max Remmert zu Beginn des Konzerts. Zu Recht, denn die folgenden zwei Stunden sollten heiß werden für Musiker und Publikum.

„Eine Band, die auch außerhalb Kassels und der Region bestehen kann“, mit dieser Aussage hat Theaterstübchen-Chef Markus Knierim bei der Ankündigung der Kasseler Musiker voll ins Schwarze getroffen. Wir bringen kalten Kaffee mit klingen mit ihrem poppigen Indie-Sound professionell und radiotauglich. Dass sie „altbekannte Gesichter“ unter den 100 Zuschauern sahen, ist bei einer treuen und immer größer werdenden Fan-Base kein Wunder. Die vierköpfige Band hat sich vom regionalen Geheimtipp zum Garanten für ausgelassene Stimmung gemacht.

Zwischen den Songs gibt es von Sänger und Gitarrist Max Remmert nach eigenem Bekunden zwar „nur Flachwitze und schlechte Wortwitze“, ihre Songtexte haben dafür umso mehr Esprit und Ironie. „Das Leben ist wie Französisch. Die Zeiten ändern sich und niemand weiß wieso, weshalb, warum“, lautet es in ihrem Song „Heiße Luft“. Ihr verspielter Sound ist die ideale Gute-Laune-Musik mit viel Abwechslung und Experimentierfreude.

All das spiegelt sich auch auf der Bühne wieder: Da wird gesprungen und getanzt und auch mal das Instrument getauscht. Ja, richtig gelesen. Da springt Keyboarder Leo Feisthauer mal eben hinters Schlagzeug, von wo aus Chris Lang den Bass übernimmt und Bassist Tim Koglin ans Keyboard geht.

An den Instrumenten sind die vier Musiker virtuos und geben jedem ihrer Songs ein individuelles Profil, das ihn unverwechselbar macht. Das Publikum war begeistert und forderte mehrere Zugaben ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.