Das Triple ist ein Hit: Bayern-Fußballer Dante als Sänger

Singender Fußballer: Die CD-Cover mit Bayerns Dante. Fotos: nh

Der brasilianische Fußballer Dante war schon Kult, als er noch nicht der beste Verteidiger der Bundesliga war. Während seiner Zeit bei Borussia Mönchengladbach setzten sich die Fans gern eine Perücke auf, die wie sein eindrucksvoller Wuschelkopf aussah. Und nun stürmt der Profi des FC Bayern gleich mit zwei Liedern die Charts.

Dabei begann alles mit einer Enttäuschung. Nach dem Gewinn der Meisterschaft und der Champions League war der 29-Jährige gegen seinen Willen vom brasilianischen Verband zur Nationalelf abkommandiert worden. 

Vor dem Pokalfinale des FC Bayern gegen den VfB Stuttgart schickte er seinen Mannschaftskollegen darum ein Handyfilm, in dem er mit kindlicher Freude und in deutsch-brasilianischem Singsang trällerte: „Wir gewinnen Meisterschaft, wir gewinnen Champions League. Und Pokal auch.“ Es war eine lustige Hymne auf das Triple.

Die Links zu den Videos
Dantes Handy-Film
Dantes Lied "Wir gewinnen die Meisterschaft" des Labels Monatana

Das beeindruckte sogar den Borussia-Dortmund-Sympathisanten und Musik-Manager Tim Renner. Der Gründer des Labels Motor Music postete das Lied bei Facebook und schrieb, da müsse ein Beat drunter. Nur zwei Tage war die Drum’n’-Bass-Version von Motor Music fertig zum Download.

Neben dem Song „Und Pokal auch“ gibt es noch ein Lied des Berliner Labels Montana. Seine Einnahmen will Dante SOS-Kinderdörfern und bayerischen Flutopfern spenden. Musikalisch sind die Songs zwar keine Volltreffer, aber doch sympathische Hits. (mal)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.