27. Staffel der Simpsons

Schock! Marge und Homer trennen sich

+
Marge und Homer Simpson trennen sich zu Beginn der 27. Staffel.

München - Was ist denn bei den Simpsons los? Wie der Produzent der Kult-Serie verriet, kommt es zur Trennung zwischen Marge und Homer. Der Grund überrascht zunächst.

In 26 Staffeln und 26 Jahren gab es sicherlich die eine oder andere Krise zwischen Homer und Marge Simpson. Doch Ehe-Aus? Nein, so weit ging es nicht. Noch nicht. Das wird sich demnächst ändern. Homer und Marge trennen sich mit Beginn der 27. Runde der Kult-Serie.

Was ist im Hause der Simpsons los? "Nach all den Jahren wird bei Homer Narkolepsie (Schlafkrankheit, Anm. d. Red.) festgestellt, und das ist eine große Belastung für die Ehe", wird Produzent Al Jean von Variety zitiert. "Homer und Marge trennen sich, und Homer verliebt sich in seine Apothekerin." Darüber hinaus werde es auch ein Wiedersehen mit dem Spider-Schwein aus dem Kino-Film geben.

Das ist schon die zweite Überrachung, die auf die Fans der gelben Kult-Familie wartet. Zuletzt hatte der Produzent über den Tod von Bart Simpson gesprochen - dabei gehe es aber nur um ein Halloween-Special, die im Prinzip aus der Reihe tanzen.

Wie und ob Homer und Marge wieder zusammenkommen, lässt Jean natürlich offen - und hält den Spannungsbogen. Die 27. Staffel der Simpsons startet in den USA am 27. September, ein Ausstrahlungstermin in Deutschland auf ProSieben ist noch nicht bekannt.

mg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.