Frage bei Sendung am Montag

„Adam sucht Eva“: Wird man nach neun Jahren ohne Sex wieder Jungfrau?

+
Schock mit ihrem Geständnis bei „Adam sucht Eva“ 2017: Djamila Rowe hatte seit neun Jahren keinen Sex mehr.

„Adam sucht Eva“ 2017: Djamila Rowe ist die neue „Promi“-Kandidatin. Und wirft die Frage auf: Wird man nach neun Jahren ohne Sex wieder Jungfrau?

Die neue Folge von „Adam sucht Eva“ am Montag warf für die Zuschauer gleich zwei Fragen auf. Erstens: Wer ist eigentlich diese Djamila Rowe, die RTL uns als „Promi“-Kandidatin verkauft? Zweitens: Kann eine Frau nach neun Jahren ohne Sex wirklich wieder Jungfrau werden? 

Die erste Frage beantwortete RTL uns freundlicherweise gleich in der Sendung: „Djamila sorgte bundesweit für Schlagzeilen durch die frei erfundene Affäre mit dem damaligen Schweizer Botschafter Thomas Borer. Seitdem ist die ehemalige Nackttänzerin vor allem auf Roten Teppichen zu finden.“ Falls sie noch mehr zu ihr erfahren möchten (warum auch immer), empfehlen wir Ihnen unser Kandidaten-Porträt zu Djamila Rowe.

Vor ihrem offiziellen Einzug auf die „Insel der Versuchung“ erklärte Djamila Rowe auch gleich noch, was sie bei „Adam sucht Eva“ 2017 erreichen will: "Einmal Luder, immer Luder! Ich zeige den jungen Hühnern heute mal wieder, was die Mutter aller Luder so drauf hat." Wobei: Eigentlich sei sie sehr verklemmt, was Nacktheit angehe, betonte Djamila, bevor sie vor der Kamera die Klamotten ablegte. Da muss es die Arme vor vier Jahren wirklich einiges an Überwindung gekostet haben, als sie sich für das „Männermagazin“ Penthouse auszog.

„Adam sucht Eva“ 2017: Djamila Rowe hatte seit neun Jahren keinen Mann mehr

Kommen wir zur zweiten Frage, die „Adam sucht Eva“ am Montagabend aufwarf: Kann eine Frau nach neun Jahren ohne Sex eigentlich wieder Jungfrau werden? Djamila Rowe sorgte nämlich mit einem intimen Geständnis für Aufsehen. Seit 2008 sei sie nun schon Single. „Und seitdem war nix mehr. Null Mann, null Sex.“ Kollektives entsetztes Aufstöhnen der Kandidaten, weit aufgerissene Münder. „Normalo“ Michael, der ein bisschen so aussieht wie Matthias Schweighöfer (nur mit Bäuchlein), gab sich entsetzt über eine derart lange Dürre im Intimbereich: „Das ist ja ein Unding. Das kann ich mir gar nicht vorstellen. Da würde ich wahnsinnig werden.“ Und „Promi“-Kandidatin Melody Haase sinnierte über die Folgen neun sexloser Jahre nach: „Ich finde, sie ist fast wieder Jungfrau!“

Aber geht das überhaupt? Eine einfache Google-Suche zeigt, dass diese Frage in der Tat viele Frauen beschäftigt - nicht nur die Kandidaten bei „Adam sucht Eva“. 

Die Frage, ob man nach Jahren ohne Sex wieder Jungfrau werden kann, beschäftigt offenbar nicht nur die Kandidaten bei „Adam sucht Eva“ 2017.

So will eine Userin auf der Seite Netmoms wissen: „Nach wie vielen Jahren wieder Jungfrau?“ Ein Thread im Forum der Seite Wunderweib trägt die Überschrift: „Kann jede Frau wieder zur Jungfrau werden?“ Auch auf der Seite gutefrage.net stellt eine Userin die Frage: „Stimmt es, dass wenn man 7 Jahre lang keinen Sex hatte, dass dann das Jungfernhäutchen wieder zusammen wächst?“

Wie lautet nun die Antwort auf diese drängende Frage? Die Sexualtherapeutin und Internistin Dr. Carla Thiele klärt in einem Beitrag auf bild.de auf: „Nein, das Jungfernhäutchen wächst nicht wieder nach – egal, wie lange man keinen Sex mehr hatte.“ Allerdings betont die Expertin (und das gilt wohl auch im Fall von Djamila Rowe): Nach einiger Zeit ohne Sex könnte das erste Mal Verkehr etwas unangenehm sein. „Meistens werden die Frauen dann nicht so schnell entspannt und feucht, beziehungsweise die Scheide dehnt sich nicht so schnell aus.“

„Adam sucht Eva 2017“: Michael findet Djamila heiß

Man darf gespannt sein, ob das letztgenannte Problem auch bei „Adam sucht Eva“ 2017 noch ein Thema wird. Immerhin dürfte Djamila Rowe ihren potentiellen Partner auch auf der „Insel der Liebe“ 24 Stunden lang testen - eine gemeinsame Nacht inklusive.

Im Zweifelsfall hat sich auch schon ein „Normalo“-Kandidat angeboten, um Djamilas Verkehrs-Flaute zu beenden. Nämlich Michael, der sich am Montag ziemlich begeistert von der neuen Kandidatin zeigte. „Ich finde die Djamila wirklich attraktiv. Auch für ihr Alter sieht sie noch sehr hübsch aus. Klar: Auf alten Pferden lernt man reiten.“ Hat Michael sich mit dieser Aussage eigentlich sexmäßig als Anfänger geoutet? Immerhin meinte Michael auch: Er habe schon gemerkt, dass Djamila einen jungen Kerl wie ihn bräuchte, der sie richtig hart dran nehme.

Ob Djamila Rowe das auch so sieht? Am Montag verriet sie bei „Adam sucht Eva“ nämlich auch, nach welcher Sorte Mann sie Ausschau hält. „Ich stehe auf Männer mit Erfolg. Ich stehe auf Alpha-Tiere. Ich stehe auf Männer mit Macht. Macht macht sexy!“ Tja, Djamila, Donald Trump und Mark Zuckerberg sind leider schon vergeben und momentan anderweitig beschäftigt. Bleibt also Michael, der gelernte Dachdecker und Produktionsmitarbeiter. Sollen wir einen Tipp im Hinblick auf den weiteren Verlauf von „Adam sucht Eva“ abgeben? Für den ersten Sex seit neun Jahren holt Djamila Rowe sich keinen Sprücheklopfer ins Nachtlager, der nach eigenem Bekunden auch noch an „Samenstau“ leidet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.