Nach brutalem Überfall in Wald

Aktenzeichen XY: David B. verblutet vor den Augen seiner Freundin - TV-Zuschauer meldet eindeutigen Hinweis - „nicht uninteressant“ 

Die Polizei sucht noch immer nach dem unbekannten Täter. 
+
Die Polizei sucht noch immer nach dem unbekannten Täter. 

Ein junger Mann wird in einem Wald bei Bregenz von einem Dealer niedergestochen, kann „Aktenzeichen XY“ nun den Fall lösen? 

  • Die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“* erhofft sich Hinweise in einem Kriminalfall aus Österreich. 
  • Ein junger Mann wird in einem Wald brutal niedergestochen.
  • Ermittler zeigen Bilder einer Überwachungskamera. 

Update vom 16. April, 6.24 Uhr: Hat sich der Mörder von David B. ins Ausland absetzen können? Diese Option schließen Ermittler aus dem österreichischen Bregenz bislang nicht aus. Diese Theorie stützt nun auch ein TV-Zuschauer, der sich während der Ausstrahlung von „Aktenzeichen XY“ bei den ermittelnden Beamten gemeldet hatte. 

Wie Alfred Hettmer vom LKA München am Ende der Sendung erklärt, meldeten sich gleich mehrere TV-Zuschauer telefonisch im Studio. Hettmer berichtete zunächst, dass im Laufe der Sendung einige „nicht uninteressante“ Hinweise eingegangen seien. Ein TV-Zuschauer habe dabei Hinweise zu einem Drogendealer geben können, der sich mittlerweile im süddeutschen Raum aufhalte. 

Ob es sich bei dem Mann tatsächlich um den in Österreich gesuchten Dealer handelt, müssen Ermittler nun herausfinden. 

Aktenzeichen XY: Ermittler veröffentlichen neues Fahndungsbild

Update vom 15. April, 21 Uhr: In der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ wurde am Mittwochabend über den bislang ungelösten Fall des getöteten David B. aus Österreich berichtet. David B. und seine Freundin trafen gegen 21 Uhr einen Drogendealer. Die Situation eskalierte, David B. starb durch mehrere Stiche mit einem spitzen Gegenstand. 

Der Täter wurde jedoch von einer Kamera aufgenommen. Die Freundin erkannte ihn auf den Aufnahmen wieder. Trotz großangelegter Fahndung folgte jedoch kein Erfolg in den Ermittlungen. Berndt Arendt vom LKA Vorarlberg sagte bei Aktenzeichen XY: „Die Ermittlungen im Drogenmilieu gestalten sich schwieirig. Wir gehen davon aus, dass sich der Mann ins Ausland absetzen konnte.“

In der Sendung wurde ein Foto des Täters veröffentlicht, durch welches sich die Ermittler nähere Informationen zur Identität des Täters erhoffen.

Mit diesem Foto erhoffen sich die Ermittler bei Aktenzeichen XY Hinweise auf den Aufenthaltsort des Täters.

Erstmeldung: Bregenz - Die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ erhofft sich durch die regelmäßige Ausstrahlung der Kultsendung neue Hinweise in Kriminalfällen, die bereits längst ins Stocken geraten sind. Im Falle eines österreichischen Überfalls hoffen die Ermittler nun auf den entscheidenden Hinweis. 

Aktenzeichen XY: Wer tötete David B. aus Österreich? 

Das noch immer ungelöste Verbrechen ereignete sich am 26. April 2019. Ein junges Paar ist am Abend in der Fußgängerzone von Dornbirn in Österreich unterwegs. Wie die Polizei mitteilt, beschlossen die beiden dabei, sich mit einem Heroin-Dealer zu treffen. 

Gegen 21 Uhr treffen die beiden den unbekannten Mann in dem kleinen Wäldchen in der Nähe des Bahnhofs Dornbirn-Haselstauden. Doch aus noch nicht geklärten Gründen eskaliert die Situation zwischen den beiden Männern, der Drogendealer sticht mit einem spitzen Gegenstand immer wieder auf David B. ein.  

Aktenzeichen XY: ZDF-Sendung erhofft sich Hinweise in Österreich-Fall 

Er flüchtet laut Angaben der Polizei mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, zunächst mit dem Bus zum Bahnhof Dornbirn und von dort mit der Regionalbahn Richtung Feldkirch

Die Freundin des schwer verletzten jungen Mannes alarmiert gegen 21.17 Uhr die Polizei, die 24-Jährige verfällt anschließend in eine Schockstarre. Der 27-Jährige verblutete vor ihren Augen noch auf der Parkbank. Von dem brutalen Täter fehlt bis heute jede Spur. 

Ermittler erhoffen sich nun durch die Ausstrahlung in der ZDF-Sendung neue Hinweise, am Mittwochabend will die Kripo gemeinsam mit Moderator Rudi Cerne * Bilder aus einer Überwachungskamera zeigen. Die Frage dabei: Wer kann Angaben zur Identität oder zum Aufenthalt des Mannes machen? 

Ermittler erhoffen sich ebenfalls Hinweise in dem Fall der seit zwei Jahren vermissten Birgit Rösing. Der Sohn der Vermissten hörte in der Nacht noch mysteriöse Geräusche vor dem Haus. 

Aktenzeichen XY: In diesen Fällen erhofften sich Ermittler ebenfalls Hinweise 

Knapp 26 Jahre fehlt von dem Mörder eines Rentners aus Hamburg bereits jede Spur, im März zeigten Ermittler in der ZDF-Sendung ein neues Phantombild. 

Wer tötete Cornelia Geißler aus Gotha? 30 Jahre nach dem Mord nutzten Ermittler die ZDF-Sendung zur Fahndung nach dem Täter. 

Das ZDF trauert um Sabine Zimmermann. Die Moderatorin wurde vor allem durch die Fahndungssendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ bekannt.

Knapp 23 Jahre lang rätseln Ermittler der Kripo Krefeld bereits, doch das Schicksal einer im Dezember 1996 aufgefundenen Leiche ist noch immer ungeklärt. Wer ist der unbekannte Tote? 

Ein 14-jähriges Mädchen aus Hannover wird seit dem 6. April vermisst. Es bestehen große Sorgen um ihre Gesundheit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.