Gangs und Glamour

Amazon dreht Reeperbahn-Serie für weltweiten Markt

Alice Cooper flankiert von zwei Frauen auf der Reeperbahn
+
Knolle in der Hand: Der Rocksänger Alice Cooper hat in den 1970ern sichtlich Spaß auf der Reeperbahn

Der Internetgigant Amazon startet Dreh über die „sündige Meile“ für den weltweiten Markt. Im Mittelpunkt: Eine längst vergangene Epoche glamouröser Zuhälter.

Hamburg – Die Hamburger* Reeperbahn und ihre Nebenstraßen gelten vielen als Inbegriff des verrucht-feucht-fröhlichen Spaßes und ein Must-See gerade für Besucher aus Übersee: Offener Alkoholkonsum, legale Prostitution, Clubs die keine Sperrstunde kennen*– nicht nur Touristen aus Übersee nutzen die sich hier bietenden Möglichkeiten alljährlich in Scharen, auch Amazon* hat den Stoff des weltbekannten Kiez nun für sich entdeckt. Dabei stellt der Internetgigant eine ganz besondere Phase der „sündigen Meile“ in den Fokus.

Lamborghini-Klaus, die Nutella-Bande und Co: Welche Kult-Typen und glamouröse Phase der Reeperbahn die Amazon-Serie beleuchtet, hat 24hamburg.de* hier zusammengetragen.*

Klar, dass das verruchte Image der berühmtesten Straße Deutschlands aus Sex, Drogen, Gewalt und Kitsch interessanten Stoff für ein weltweites Publikum bietet. Und auch wenn sich die Reeperbahn seit den Zeiten in der die Serie spielt stark gewandelt hat, kultige Orte und schräge Typen gibt es auch heute noch zuhauf auf der Meile zu entdecken. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.