"Weitere Infos folgen"

Nach ESC-Eklat: Andreas Kümmert sagt Konzerte ab

Berlin - Der fränkische Musiker Andreas Kümmert (28) hat sich zum ersten Mal nach seinem viel diskutierten Rückzug vom Eurovision Song Contest (ESC) zu Wort gemeldet.

Nach seinem überraschenden Verzicht auf den Start beim Eurovision Song Contest (ESC) hat Sänger Andreas Kümmert kurzfristig einen Auftritt abgesagt. Wie die "Bild am Sonntag" berichtete, hätte der Musiker am Samstag im fränkischen Karlstadt auftreten sollen. Noch am Nachmittag seien Karten erhältlich gewesen. Erst zwei Stunden vor dem geplanten Konzert hätte Kümmert dem Veranstalter mitgeteilt, dass er nicht auftreten werde.

Als Begründung habe Kümmert angegeben, er sei zu sensibel, ihm wäre gerade alles zu viel, berichtete die Zeitung. Das Konzert solle nach Angaben des Veranstalters im April nachgeholt werden. Am Donnerstag hatte der 28-Jährige den deutschen ESC-Vorentscheid in Wien gewonnen, anschließend jedoch erklärt, dass er das Votum nicht annehme. Deutschland wird nun von der 24-jährigen Hamburgerin Ann Sophie beim ESC-Finale am 23. Mai in Wien vertreten.

dpa

Bilder: Vorentscheid zum Eurovision Song Contest

Bilder: Vorentscheid zum Eurovision Song Contest

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.