1. Startseite
  2. Kultur
  3. Film, TV & Serien

„Anger Management“: Angriff mit Schusswaffe auf Schauspielerin Denise Richards

Erstellt:

Kommentare

Denise Richards in „Alpha Code“
Denise Richards in „Alpha Code“ © Vision Films

Road Rage - Dieser Begriff gehört in den USA längst zum Alltag. In einem Fall von gewaltsamer Wut im Straßenverkehr wurde nun auch die „Anger-Management“-Darstellerin Denise Richards angegriffen. Ihr Auto wurde dabei sogar von einer Kugel getroffen.

Da hätte wohl jemand besser beim Anger Management, der Aggressionsbewältigung, besser aufgepasst. Schauspielerin Denise Richards, die in eben jener Sitcom mitgespielt hat, war es jedoch nicht. Laut aktuellem Stand wurden sie und ihr Ehemann Aaron Phypers Opfer eines sogenannten Road-Rage-Vorfalls. Damit bezeichnet man im Englischen wenn jemand sich vor Wut im Straßenverkehr gewaltsam verhält.

Denise Richards wurde in jungen Jahren als Model bekannt, wechselte jedoch bereits 1993 mit einer kleinen Gastrolle in der Serie Seinfeld ins Schauspielfach. Bereits 1997 übernahm sie eine Hauptrolle in dem Film „Starship Troopers“. Seitdem war sie in zahlreichen Produktionen zu sehen. In Erinnerung blieb sie als Bondgirl in „Die Welt ist nicht genug“ an der Seite von Pierce Brosnan. Serienjunkies kennen sie unter anderem von ihren Besuchen in der Sitcom „Anger Management“, der Serie ihres Exmannes Charlie Sheen, in der Richards zu Gast war. Sie ist mittlerweile auch als Reality-TV-Star bekannt. Was genau bei dem Vorfall passiert sein soll und wie es der Darstellerin geht, lesen Sie bei Serienjunkies.de. (Loryn Pörschke-Karimi)

Auch interessant

Kommentare