Sexistisch und menschenverachtend

Tatort: „Ich hab im Traum geweinet“ - Skandal-Krimi aus dem Schwarzwald

+
Diesen „Tatort“ hält man nur mit viel Alkohol aus: Ex-Prostituierte Romy (Darja Mahotkin) und ihr Freund David (Andrei Viorel Tacu) auf der alemannischen Fastnacht.

Dieser "Tatort" aus dem Schwarzwald wird für Gesprächsstoff sorgen: In „Ich hab im Traum geweinet“ wird Sex gezeigt, wie man ihn zur besten Sendezeit selten sieht. Muss das sein?

  • Tatort aus dem Schwarzwald um 20.15 Uhr in der ARD
  • In „Ich hab im Traum geweinet“ gibt es heiße Sex-Szenen
  • Fragen und Antworten zum "Mega-Skandalkrimi" aus dem Schwarzwald

Update, 23.02.2020, 22.02 Uhr: Regisseur Jan Bonny hat einige der besten Sonntagabendkrimis gedreht. Sein Schwarzwald-Tatort in der ARD hingegen war einer der schlimmsten. Nicht wegen der quälenden Sexszenen, die nur eine schlechte Kopie von Lars von Trier waren, sondern wegen seines Sexismus und seiner Menschenverachtung.

ARD: Tatort aus dem Schwarzwald - Was ist das für ein Frauenbild?

Ein ehemaliges Escort-Girl kopulierte mit Ex-Freiern und quasi jedem, als hätten Prostituierte Spaß an dem, was sie meist tun müssen. Was ist das für ein Frauenbild? Auch die Tatort-Kommissare Friedemann Berg (Hans-Jochen Wagner) und Franziska Tobler (Eva Löbau) hatten Sex und quasselten den halben Tatort darüber, als seien sie Teenager. Noch unglaubwürdiger: Sie machten zynische Witze über eine nackte Leiche. Zu ihren Figuren passte das wie Geschlechtsteile zur besten Sendezeit in der ARD.

ARD: Tatort aus dem Schwarzwald - Ein mit Symbolik überladenes Ärgernis

Der ARD-Tatort „Ich hab im Traum geweinet“ (Buch: Jan Eichberg) hätte eine interessante Abhandlung über Lust und Schuld in der Fastnacht werden können. Leider wurde es ein komplett mit Symbolik überladenes Ärgernis. Die Motive der Figuren blieben ein einziges großes Rätsel.

In Erinnerung bleiben wird Bibiana Beglau als Frau des Opfers, die sich in der Schönheitsklinik gerade das Gesicht hatte neu machen lassen. Sie sah aus wie eine Mumie, als sie vom Tod ihres Mannes erfuhr, und sie schluchzte wie ein Monster. Davor und danach hätte man als Zuschauer auch gern einen Verband vor beiden Augen gehabt.

Tatort aus dem Schwarzwald: Fragen und Antworten zum ARD-Krimi

Erstmeldung vom 23.01.2020, 15.58 Uhr: Dieser „Tatort“ machte schon Anfang der Woche Schlagzeilen. Da kündigte ein seriöses Nachrichtenportal den „Mega-Skandalkrimi aus dem Schwarzwald“ an. Die wichtigsten Antworten zur Folge „Ich hab im Traum geweinet“ mit den Freiburger Ermittlern Franziska Tobler (Eva Löbau) und Friedemann Berg (Hans-Jochen Wagner).

ARD: Tatort aus dem Schwarzwald - Um was geht es in „Ich hab im Traum geweinet“?

In dem ARD-Tatort aus dem Schwarzwald geht es um die Krankenschwester Romy (Darja Mahotkin), die in einer heruntergekommenen Schönheitsklinik arbeitet und von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Die Mutter eines sechsjährigen Sohnes, die mit einem Arzt (Andrei Viorel) zusammenlebt, arbeitete einst als Prostituierte in Karlsruhe. 

Nun geht sie noch einmal mit einem ehemaligen Freier (Andreas Döhler) ins Bett, dessen Frau sich von Romys Partner gerade ein neues Gesicht machen lässt. Nach der Sex-Nacht liegt der Richter tot im Hotelzimmer.

ARD: Tatort aus dem Schwarzwald - Was soll daran ein Skandal sein?

Es wird auch sonst sehr viel Sex gezeigt, der aber nur selten nach Liebe, sondern oft nach Gewalt aussieht und immer sehr trostlos ist. Zur besten Sendezeit gab es selten so viele Geschlechtsteile in der ARD und anderen öffentlich-rechtlichen Sendern zu bestaunen. 

Auch die Kommissare, die sich seit ihrem Debüt 2017 schnell zum kumpelhaftesten „Tatort“-Duo aus dem Schwarzwald entwickelten, gehen irgendwann miteinander ins Bett, nachdem sie sich auf der alemannischen Fasnacht in Elzach ordentlich Mut angetrunken haben. Danach ist ihre Beziehung leider mindestens so wirr wie die Handlung.

ARD: Tatort aus dem Schwarzwald - Wer hat sich das ausgedacht?

Regisseur Jan Bonny hat bereits drei der besten Sonntagabendkrimis der jüngeren Vergangenheit verantwortet. Im Münchner Polizeiruf „Der Tod macht Engel aus uns allen“ spielte Lars Eidinger einen Transsexuellen, in „Das Gespenst der Freiheit“ musste der BR-Kommissar Hanns von Meuffels einen Neonazi-Mord aufklären, und in „Borowski und das Fest des Nordens“ aus Kiel hat Misel Maticevic einen denkwürdigen „Tatort“-Auftritt als unberechenbarer Familienvater.

Für den SWR-Krimi, der nach einem Gedicht von Heinrich Heine benannt ist, hat Bonny ein Drehbuch von Jan Eichberg verfilmt.

ARD: Tatort aus dem Schwarzwald - Lohnt sich das Einschalten?

Ja, aber nur damit man anschließend seinen Freunden erzählen kann, wie lang man beim Tatort aus dem Schwarzwald durchgehalten hat. Bonny erzählt in quälend langen Einstellungen mit der Handkamera von der Suche nach Liebe und dem Kampf gegen Einsamkeit. 

Die Darsteller im ARD-Tatort "Ich hab im Traum geweinet“ sind allesamt toll und die bislang unbekannten Mahotkin und Viorel eine Entdeckung. Trotzdem gilt: Diesen „Tatort“ kann man nur wie die Fasnacht ertragen: mit ganz viel Alkohol.

Tatort: Die bizarrsten Leichenfunde beim "Tatort" aus 50 Jahren

Sie fallen vom Himmel, haben sich in Luft aufgelöst, werden nur häppchenweise entdeckt oder sind wie ein Kunstwerk drapiert: Die Leichen in den ARD-Sonntagskrimis sind mitunter kurios anzusehen und nichts für sensible Gemüter. Das Video präsentiert die denkwürdigsten Leichenfunde der "Tatort"-Geschichte.

Auch der Tatort aus Göttingen wird für Aufsehen sorgen: In "Krieg im Kopf“ geht es um geheime Hirnforschung - jetzt wurde bekannt gegeben, wann der Tatort aus Göttingen mit Maria Furtwängler ausgestrahlt wird.

Die Tatort-Macher sind immer für eine Überraschung gut: Das "Tatort"-Jahr 2020 begann mit einem Impro-Krimi. Trotz vieler Stars scheiterte "Das Team" grandios.

Prostitution, Alkoholismus und ein unzertrennliches Liebespaar. Das sind die Zutaten für den ARD-Tatort "Leonessa" aus Ludwigshafen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.