Totes Tier

Bachelor (RTL): Tier-Drama – Kandidatin verliert geliebten Hund

Bachelor-Kandidatin Jacqueline Siegle blickt lasziv in die Kamera.
+
Bachelor-Kandidatin Jacqueline Siegle muss um ihren geliebten Hund trauern.

Große Trauer bei Bachelor-Kandidatin Jacqueline Siegle. Die 23-Jährige muss den Verlust ihres Hundes beklagen. Tröstet sie Rosenkavalier Niko Griesert?

Berlin – Der Schock ist groß: Bachelor*-Kandidatin Jacqueline Siegle muss den Verlust ihres Boxer-Rüden Tyson verkraften*. Der Hund ist während der Dreharbeiten zur Rosenshow verstorben. Dementsprechend ist die 23-Jährige total aufgewühlt. „Nach der erfolgreichen Operation war sein Zustand zu sehr stabil, also entschieden sich meine Eltern, mir erst mal nichts davon zu erzählen. Leider ist sein Zustand aber drastisch schlechter geworden und er hat den Kampf gegen den Krebs verloren“, heißt es von der Teilnehmerin der RTL-Kuppelshow.

Trost könnte Jacqueline bei Rosenkavalier Niko Griesert* finden. „Der Bachelor*“ trifft sich mit der Lady zu einem Vieraugen-Gespräch, die beiden kommen sich näher. Umarmungen, vielleicht sogar innige Küsse könnte sie definitiv gebrauchen. Schließlich meint es das Leben mit der 23-Jährigen nicht sonderlich gut. Siegle ist mit einem Klumpfuß zur Welt gekommen, sie hat nur vier Zehen. Daraus macht sie jedoch kein Geheimnis, sondern versucht, stets selbstbewusst aufzutreten und sich nicht von hämischen Kommentaren beirren zu lasen. * nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.