1. Startseite
  2. Kultur
  3. Film, TV & Serien

Nach Wodka-Absturz: „Goodbye Deutschland“-Paar übernimmt Kneipe am Ballermann

Erstellt:

Von: Sarah Wolzen

Kommentare

Patrick und Nils bei „Goodbye Deutschland“
Aus einer Schnapslaune heraus beschließen die „Goodbye Deutschland“-Auswanderer Patrick und Nils, am Ballermann eine Bar zu übernehmen © RTL+

Patrick und Nils sind große Ballermann-Fans. Und so braucht es gerade einmal anderthalb Flaschen Hochprozentiges, damit das „Goodbye Deutschland“-Paar sich entschließt, eine Kneipe auf Mallorca zu übernehmen. Ob das gut geht?

Mallorca - Man betrinkt sich und beschließt im Rausch, eine eigene Bar zu eröffnen. Viele kennen das - doch was im Suff noch als super Einfall erscheinen mag, erweist sich ernüchtert meist wieder als Schnapsidee. Nicht so bei den „Goodbye Deutschland“- Auswanderern Patrick Zahn (38) und Nils Heidenreich (43).

Patrick und Nils wandern mit „Goodbye Deutschland“ nach Mallorca aus

Vor ihrer Auswanderung hatten die beiden in ihrem Garten in Köln eine Feierhütte stehen, in der sie wilde Schlagerpartys veranstalteten. Auf Mallorca soll dieses Konzept nun ausgebaut werden. Denn die Schlager-Fans übernehmen eine Kultkneipe am Ballermann. Im „Könige der Nacht“ waren sie bisher selbst Stammgäste, jetzt gehört der Laden in El Arenal ihnen.

Als ihnen die einstige Besitzerin das Angebot unterbreitet, fackeln die beiden gelernten Einzelhandelsfachmänner nicht lange. „So richtig nüchtern waren wir nicht mehr“, ordnet Nils die Schnapsidee ein. Schließlich wären bei der Entscheidung anderthalb Flaschen Wodka mit im Spiel gewesen. „Dann haben wir aus der Schnapslaune heraus gesagt: ‚Komm, wir machen das“‘, so der 43-Jährige.

„Goodbye Deutschland“-Auswanderer übernehmen im Suff Kneipe am Ballermann

Über gastronomische Erfahrungen verfügen weder Patrick noch Nils. Am nächsten Morgen folgt dann wie so oft das böse Erwachen. „Was haben wir getan?“, fragen sie sich nach dem Wachwerden. Ein Rückzieher kommt für das Paar dennoch überhaupt nicht in Frage und so ziehen die beiden kurzerhand auf die Baleareninsel, um ihren Traum von der eigenen Kneipe am Ballermann zu verwirklichen.

Ob das wirklich eine gute Idee war? Die nächsten Folgen der beliebten Auswanderershow werden es zeigen. „Goodbye Deutschland“-Auswanderin Fabienne Charmi überlegt bereits, ihren Ehemann zu verlassen, denn der Familienvater geht ständig am Ballermann feiern. Verwendete Quellen: RTL+

Auch interessant

Kommentare