Glamour, Glanz und große Gefühle

Ticker zum Bambi 2016: Das sind die Preisträger

+
Mario Adorf wurde für sein Lebenswerk geehrt.

München - Er ist einer der wichtigsten Medien- und Fernsehpreise Deutschlands: der Bambi. Jogi Löw erhielt eines, ebenso der Papst, Udo Lindenberg und Florian Silbereisen. Unser Live-Ticker zum Nachlesen.

  • Auch 2017 stehen wieder Promis aus dem Showbusiness, aus Wirtschaft und Politik stehen auf der Gästeliste für den Bambi 2017. Wir berichten von der Bambi-Verleihung 2017 im Live-Ticker.
  • Der Bambi, Deutschlands größter deutscher Medien- und Fernsehpreis, wird am 17. November 2016 im Berliner Stage Theater zum 68. Mal an nationale und internationale Stars und Persönlichkeiten vergeben.
  • Rund 1000 Gäste sind eingeladen.
  • Eröffnet wurde die Gala von Robbie Williams, als weiteres musikalisches Highlight stand Sting auf der Bühne.
  • Papst Franziskus hat seinen Bambi bereits erhalten.

Bambi 2016: Die Preisträger in der Übersicht

Preis

Preisträger

Ehrenpreis der Jury

Bastian Schweinsteiger

Schauspieler National

Devid Striesow („Ich bin dann mal weg“)

Schauspielerin National

Anna Maria Mühe („Die Täter - heute ist nicht alle Tage“)

Film National

„Er ist wieder da“ von David Wnendt

Entertainment

Felix Jaehn

Comedy

Bülent Ceylan

Musik National

Udo Lindenberg

Musik International

Robbie Williams

Lebenswerk

Mario Adorf

Sport

Angelique Kerber

Integration

Joachim Löw

Fernsehen

Florian Silbereisen

Millennium

Papst Franziskus

Stille Helden

Yusra und Sarah Mardini

Publikumsbambi „Unsere Olympiahelden“

Andreas Toba

Unsere Erde

Saba Douglas-Hamilton und Frank Pope für die Tierschutzorganisation „Save the Elephants“

Bambi 2016: So verlief der Abend

+++ „Love my life“ werden sich auch alle ‚Preisträger des Abends sagen, nicht alle Zuschauer der Marathon-Veranstaltung werden da zustimmen. In diesem Sinne verabschieden wir uns und wünschen eine gute Nacht. Wenn Sie nicht einschlafen können, zählen Sie heute doch mal nicht Schafe sondern Rehe - vielleicht hilft‘s ja!

+++ Zum Schluss darf nochmal Robbie Williams ran, dann hat er sich sein Bambi in der Kategorie „Musik international“ wirklich verdient. „Love my life“ singt er. Hat Ohrwurm-Potenzial. Thomas Gottschalk überreicht das Reh, es ist bereits Nummer zwei in seiner Sammlung - der Papst hat nur eines, witzelt er, und bedankt sich beim deutschen Publikum - nicht ohne auf sein neues Album samt anstehender Tour hinzuweisen.

+++ Die Schauspiel-Legende macht‘s kurz, doch seine Freude ist wahrhaftig. „Alle vier meiner Vorgänger bei diesem Preis sind kurz danach gestorben“, sagt der 86-Jährige. Doch viel mehr hätten danach noch lange weitergelebt, tröstet er sich, und zwinkert dabei Udo Lindenberg zu.

+++ Wir sind bei der vorletzten Kategorie angekommen: Schauspieler Axel Milberg hält eine launige Laudatio auf den großen Mario Adorf, Preisträger des Bambi fürs Lebenswerk, das über 200 Rollen in Film und Fernsehen umfasst.

+++ Der letzte Show-Act des Bambi-Abends: Zara Larsson. Während alle Künstler vorher live gesungen haben, verlässt sich die blonde Rihanna aus Schweden lieber aufs Vollplayback. So lässt es sich leichter mit den Hüften wackeln. Und das kann sie eindeutig besser als Sting und Lindenberg zusammen.

+++ Mit Angelique Kerber hat Deutschland 20 Jahre nach Steffi Graf wieder eine Welt-Nummer-Eins im Damen-Tennis. Sie erhält daher verdient den Sport-Bambi. „Ich habe immer für meine Träume gekämpft, und die sind jetzt wahr geworden“, freut sie sich.

+++ Sie haben entschieden: Andreas Toba ist der Olympia-Held 2016. Der Turner hatte sich bei einer Bodenübung in Rio einen Kreuzbandriss zugezogen und dennoch danach seine Übung am Pauschenpferd absolviert.

+++ Nach den „stillen Helden“, ein lauter Held: Sting singt seine neue Single „I can‘t stop thinking about you“ - die erstaunlich nach „The Police“ klingt. Anders gesagt: Hervorragend!  

+++ „Panorama“-Moderatorin Anja Reschke erzählt die dramatische Geschichte der jungen Schwimmerin und ihrer Schwester, die auf der Flucht übers Mittelmeer 18 Menschen eines kenternden Bootes das Leben gerettet haben, indem sie es schwimmend zogen. Die beiden werden als „Stille Helden“ ausgezeichnet. Überall feuchte Augen im Saal, Standing Ovations.  

+++ Das Oberhaupt der katholischen Kirche nahm seinen Bambi bereits vor eine Woche entgegen, wie ein Einspieler zeigt. Überreicht wurde es von der aus Syrien stammenden Yusra Mardini, die bei den Olympischen Spielen Mitglied des Flüchtlingsteams war.

+++ Ein größerer Kontrast ist nach Schlager-Flori wohl nicht möglich: Papst Franziskus erhält seinen „Millenniums“-Bambi für seine Nächstenliebe. Altbundespräsident Köhler sagt in seiner Laudatio, die christliche Tradition sei nicht Folklore sondern Anspruch. „Papst Franziskus hält uns den Spiegel vor, was es bedeutet, Mensch zu sein. Mit einer Kompromisslosigkeit der Liebe. Lassen wir uns von ihm provozieren.“ Mit Blick auf die Flüchtlingskrise fügt er hinzu: „Ob es uns passt oder nicht, wie sitzen uns alle in einem Boot.“

+++ Mareile Höppner vergleicht Florian Silbereisen mit dem großen Rudi Carrell. Das freut den Showmaster natürlich als Empfänger des „Fernseh“-Bambis. „Mir macht Schlager Spaß und Millionen Menschen auch“, sagt er in seiner Dankesrede wie zur Rechtfertigung. Am Schluss darf ein dahingehauchtes Liebesgeständnis an seine Helene nicht fehlen: Der Mann ist wirklich auch privat „100 Prozent Schlager, ohne Kompromisse“. 

+++ Tolle Rede, Jogi! „Deutschland steht bei uns drauf aber Multi-Kulti steckt drin. Lasst uns alle zu einer Integrations-Mannschaft werden. Dann ist dieser Preis für uns alle.“

+++ Helene Fischer hat noch nie so lange warten müssen, bis sie bei einer Bambi-Verleihung auf die Bühne darf. Jetzt übergibt sie die Statue an Jogi.

+++ An dieser Stelle wäre es übrigens extrem taktlos daran zu erinnern, dass der Integrations-Bambi vor ein paar Jahren an Bushido ging. Also decken wir über diese Peinlichkeit aus dem Hause Burda lieber den Mantel des Schweigens.

+++ Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann würdigt Bundestrainer Joachim Löw. „Was auf dem Rasen so gut funktioniert“, sagt er mit Blick zur deutschen Nationalmannschaft zum Thema Integration, „das sollte doch auch in unserer Gesellschaft möglich sein.“ 

+++ Die Deutschen haben keinen Oscar, aber ein Segment, in dem der Toten des ausgehenden Jahres gedacht wird, kann man auch hübsch in die Bambi-Verleihung quetschen. Doch da uns 2016 gar so viele große Künstler und Persönlichkeit genommen hat, geht das dieses eine Mal wohl in Ordnung.

+++ „Der Pate“ meets Lindenberg. Mit großem Orchester. Fans wird‘s sicher gefallen.

+++ Standing Ovations für den Panik-Prinzen, als er sein Reh in der Kategorie „Musik national“ abholen kommt. Er nuschelt sich durch seine Dankesrede, die mit vielen „Yeahs“ gewürzt ist - am Schluss nimmt er sogar kurz seine Sonnenbrille ab! Ist ja schließlich auch schon sein zweiter Bambi, da kann man das machen. In seinen eigenen Worten sagen wir: Lass weiter juckeln, Udo!

+++ Auf Englisch hätte man den Briten sicher besser verstanden. Aber egal, was er gesagt hat, es war sicher sehr freundlich.

+++ Aufwachen: Sting betritt die Bühne. Er hält - auf Deutsch! - die Laudatio auf Udo Lindenberg. Blöd nur, wenn der Teleprompter mit der Lautschrift abraucht. Lautes Gelächter im Saal. Ob Sting weiß, was er da redet?

+++ Halbzeit bei der auf drei Stunden angesetzten Bambi-Gala. Manch einem kommt es jetzt bereits vor wie drei Tage.

+++ Der Bambi passt aber bestens zum langhaarigen Witzereißer: Ceylan bedeutet nämlich im Türkischen „junges Reh“. Doch der Mannheimer kann auch ernst: „Wir dürfen uns von den Scheiß-Terroristen niemals das Lachen nehmen lassen“, appelliert er. Recht hat er.

+++ Gäbe es einen Bambi für die peinlichste Laudatio, Thomas Herrmanns wäre bisher unangefochtener Favorit. Er ehrt Comedian Bülent Ceylan und will dabei möglichst witzig sein. Klappt nur nicht. Schade.

+++ Da geht er dahin, der Knöpfchen-Drücker, mit seinem Bambi in der Kategorie „Entertainment“.

+++ Immerhin: Florian Silbereisen hat‘s gefallen, er klatscht - als Einziger im Saal, wie es scheint - beim Jaehn-Medley mit.  

+++ „Fantastische Kunst“ schwärmt Palina Rojisnki von DJ Felix Jaehn. Der Mann sollte „Felix Gähn“ heißen, wenn es nach den Mienen des Publikums geht. Aber für die Generation 25+ ist die Musik des 22-Jährigen ja wohl auch eher nicht gedacht. 

+++ Die Hitler-Groteske „Er ist wieder da“ wird mit dem Bambi in der Kategorie „Film national“ ausgezeichnet. Ernste Worte der Macher: Sie warnen vor der „braunen Soße, die sich derzeit über Europa ergießt.“ Der Film sei heute aktueller denn je.  

+++ Das wusste selbst National Geographic nicht: Rehe verstehen sich bestens mit Elefanten. Die Organisation „Save the Elephants“, die sich für das Überleben der gefährdeten Dickhäuter einsetzt, bekommt einen Bambi in der Kategorie „Unsere Erde“. Prompt bricht die Webseite zusammen. Ein gutes Zeichen für die Tiere, hoffen wir. 

+++ Wer bei der Wahl für den Bambi für die „Helden bei Olympia 2016“ mitvoten will: Hier geht‘s lang.

+++ Devid Striesow folgt ihr auf die Bühne. Er ist sichtlich gefasster, redet frei und erstaunlich locker. Hape Kerkeling in der Verfilmung seines Buches „Ich bin dann mal weg“ darzustellen hatte er sich zunächst nicht zugetraut, sagt er. Das hat er nun davon.

+++ Mit Glückstränen in den Augen nimmt die Schauspielerin ihr Reh entgegen. Ihr Kloß im Hals ist fast zu sehen, als sie sich für die Auszeichnung bedankt, die sie für ihre Darstellung der Beate Zschäpe im NSU-Drama „Die Täter - Heute ist nicht alle Tage“ bekommt.

+++ Die Nominierten der Kategorie „Bester Schauspieler (m/w) national“ stellen Kai Wiesinger und Bettina Zimmermann vor. Ein Bambi mit nach Hause nehmen darf zunächst Anna Maria Mühe. 

+++ Schweinsteiger bedankt sich brav, erzählt von der Niederlage beim Champions-League-Finale 2012 und vom Gewinn der Fußball-WM. sein Resümee: „Niederlagen sind Teil des Lebens, auch wenn sie nie angenehm sind. Zuerst kommen die Tränen, dann kommen die Bambis.“

+++ Standing Ovations für den „Fußballgott“.

+++ Felix Neureuther hält die Laudatio auf Bastian Schweinsteiger, der den Ehrenpreis der Jury erhält. Er nennt ihn ein „Vorbild für Millionen“, das sich „in die Herzen der Welt gespielt“ hat. Ein Kinderskirennen habe er damals gewonnen, plauder Neureuther aus, beim Hochstemmen des Pokal zog er sich aber ein Cut wie bei der Fußball-WM zu.

+++ „Die Welt steht unter Schock“, sagt Babsi. Eine Trump-Anspielung? Nein. „Die Kelly Family kommt zurück“. 

+++ Barbara Schöneberger und “der Thermo-Mix unter den Entertainern“ (O-Ton Schöneberger) begrüßen sich herzlich. Robbie beteuert spitzbübisch, dass er nur da sei, weil es ihm eine Ehre ist. Dass er auch ein Rehkitz bekommt und nebenbei kräftig die Werbetrommel für sich rühren darf, spielt natürlich üüüüüüüberhaupt keine Rolle. 

+++ Wie versprochen macht uns Robbie die Eröffnung. Mit Pauken, Trompeten, Chor und einer Riesenschar knapp bekleideter Hupfdohlen im Hintergrund singt er die erste Single seiner neuen Scheibe. „Party like a Russian“ heißt der Song - kein schlechtes Motto für den Abend.

+++ UND ES GEHT LOS!!!

+++ Diesen Tag wird Angelique Kerber so schnell nicht vergessen: Erst trifft sie den Noch-US-Präsi, dann bekommt sie den Bambi.

+++ Auch auf Twitter wird der „generation gap“ offensichtlich.

+++ Comedian Bülent Ceylan hat die Haare schön und headbangt sich bei dem Bibber-Wetter warm.

Wie wir ihn kennen @buelent.ceylan #bambi #bambiawards #bambi2016

Ein von BAMBI 2016 (@bambi_awards) gepostetes Video am

+++ Auch Moderatorin Janin Ullmann folgt dem Lametta-Trend, der funktioniert natürlich auch in der Gold-Version. Bei ihr: Ehemann Kostja (“Heimliche Liebe“).

Absolutes BAMBI-Traumpaar: @kostjaullmann_official und Janin Ullmann#Bambi #bambi2016 #bambiawards

Ein von BAMBI 2016 (@bambi_awards) gepostetes Foto am

+++ Jogi Löw, Udo Lindenberg, die Models Petra Nemcova, Eva Padberg und Franziska Knuppe: Wer auch immer die Aufgabe hat, die Gästeliste abzuhaken, hat mittlerweile sicher schon eine Sehnenscheidenentzündung. 

Bundestrainer meets Bundesrockmusiker: Joachim Löw und @udolindenberg bei #bambi2016 #bambi

Ein von BAMBI 2016 (@bambi_awards) gepostetes Foto am

+++ Sting ist eingetroffen - anstatt zu kreischen, fragen sich die jungen Hüpfer am Teppichrand wahrscheinlich eher, wer das ist. Sie werden es später erleben, wenn der ehemalige Police-Frontman seine neue Single zum besten geben wird.

+++ Kai Pflaume würde seiner Frau und seinen Kindern einen Bambi verleihen. "Und allen Menschen, die sich sozial engagieren."

Shirin David.

+++ Ex-GNTM-Gewinnerin Stefanie Giesinger kommt frisch vom New Faces Award, wo sie als „Style Influencer“ ausgezeichnet wurde. Die jungen Fans kreischen wegen ihr, aber auch wegen Social-Media-Sternchen Bibi. Die beiden sind sich einig: Glitzer ist heute Abend für das schöne Geschlecht quasi Pflicht. Das scheint zu stimmen, denn auch Uschi Glas und DSDS-Neu-Jurorin Shirin David könnte man glatt mit Lametta-behängten Weihnachtsbäumen verwechseln, so sehr funkeln sie.

Glitzer + Glamour pur: @stefaniegiesinger glänzt auf unserem #redcarpet #bambi #bambi2016.

Ein von BAMBI 2016 (@bambi_awards) gepostetes Foto am

+++ Auch Barbara Schöneberger ist natürlich großer Robbie-Fan. Die beiden standen schon oft gemeinsam auf der Bühne, da weiß sie auch Intimes vom Musiker: Etwa, dass er beim Sex mit seiner Frau eine Duftkerze neben dem Bett stehen hat. Die pustet er allerdings nach verrichteter Arbeit sofort aus, weil er nicht verschwenderisch sein will. In dem Briten scheint ein kleiner Schotte zu stecken.

+++ Ana Ivanovic, Tennis-Star und Herzdame von Bastian Schweinsteiger, lässt sich backstage noch mal professionell das Näschen pudern.

+++ Kai Wiesinger würde privat niemandem einen Bambi verleihen. "Die schönste Würdigung, ist doch, Zeit miteinander zu verbringen. Da braucht es keine Trophäen", betont er am Roten Teppich.

+++ Der erste große Kreisch-Alarm des Abends am Roten Teppich ist losgebrochen: Robbie Williams ist da! Superpünktlich, ganz anders, als man es bei so einem Megastar denken würde. Doch er erscheint allein. "Meine coole Frau ist daheim bei den Kids", erzählt er Katja Kraft. Und er? Will vor allem einen genialen Abend haben, singen - und: "entertainen!"

+++ Eine der großen Fragen zur heutigen Bambi-Verleihung: Wer bekommt den Ehren-Bambi? Die Twitter-Nutzer spekulieren wild herum, einer ihrer Favoriten: Barack Obama! Der scheidende US-Präsident ist ja derzeit in Berlin zu Besuch, wohnt quasi um die Ecke im Hotel Adlon, das würde also passen. Und neben seinem Friedens-Nobelpreis würde sich das goldene Reh sicher gut machen. Das wäre was, denn er heute Abend als Überraschungsgast auf der Bühne erscheinen würde! 

+++ Der Rote Teppich füllt sich bereits langsam. In dicke Wintermäntel gehüllt, warten jede Menge Autogrammjäger auf die Stars. Uschi Glas ist als eine der ersten angekommen, sie nimmt sich viel Zeit für die Fans. Vorbildlich! 

Merkur-Reporterin Katja Kraft ist für uns vor Ort. Glas verrät ihr: Wenn sie einen Bambi vergeben dürfte, ginge er an ihre Schwägerin. "Weil sie ein ganz besonderer Mensch ist - wie sie ihren Mann gepflegt hat, das ist bewundernswert."

+++ Drinnen laufen gerade noch die letzten Vorbereitungen: Die letzten Bambis werden auf Hochglanz poliert, auf den Zuschauerplätzen haben Fotos der Stars als Platzhalter (ihrem Namen entsprechend) Platz genommen, damit auch jeder der vielen Promis später genau weiß, wo er sitzen soll. 

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zur Bambi-Verleihung in Berlin. Wer wird am Donnerstag ausgezeichnet? Welche Skandale spielen sich am Rande der Verleihung statt - und wer leistet sich womöglich einen Kleider-Fauxpas? Das alles erfahren Sie in unserem Live-Ticker.

Die schönsten Bilder der Bambi-Verleihung 2016

Die 68. Bambi-Verleihung

Es ist ein Schaulaufen der Stars: Ab 19 Uhr werden dutzende Größen aus Film, Fernsehen, Sport und Gesellschaft über den roten Teppich am Berliner Stage Theater schweben. Sie alle kommen zur 68. Bambi-Verleihung. Die Gala selbst, die im „Ersten“ live übertragen wird, beginnt um 20.15 Uhr. Etwa 1000 Gäste sind eingeladen, darunter die Moderatoren Thomas Gottschalk und Johannes B. Kerner sowie die Schauspieler Matthias Schweighöfer, Florian David Fitz und Karoline Herfurth.

Einige der Preisträger stehen bereits fest. Unter ihnen etwa Udo Lindenberg (“Musik national“), die Fußball-Weltmeister Jogi Löw und Bastian Schweinsteiger (“Integration“, „Ehrenpreis der Jury“), die Tennis-Weltranglisten-Erste Angelique Kerber (“Sport“), Moderator Florian Silbereisen (“Fernsehen“), Megastar Robbie Williams (“Musik international“), DJ Felix Jaehn (“Entertainment“) und Papst Franziskus (Kategorie „Millennium“). Das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche wird zwar nicht vor Ort sein, doch hat Papst Franziskus seine Auszeichnung für seine gelebte Nächstenliebe schon in Rom entgegen genommen. Die Übergabe wird am Bambi-Abend in einem Video zu sehen sein.

Doch einige große Fragen des Abends sind noch offen: Wer wird den Bambi in der Kategorie Lebenswerk erhalten? Welcher Promi hat sich am glamourösesten herausgeputzt, wer hat sich im Kleiderschrank vergriffen? Wird die Veranstaltung wie schon öfter für überraschende Liebesbekundungen genutzt? Welche großen Gefühlsausbrüche, Pannen und Skandale passieren während der Live-Übertragung? Das alles erfahren Sie in unserem Live-Ticker zur Bambi-Verleihung.

hn/kk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.