Barbara Schöneberger moderiert ESC-Shows

+
Barbara Schöneberger moderiert die deutschen ESC-Shows.

Hamburg - Entertainerin Barbara Schöneberger wird für Deutschland wieder zur ESC-Chefmoderatorin - dieses Mal für alle Shows, die rund um den Eurovision Song Contest in Deutschland ausgestrahlt werden.

Die 39-jährige Barbara Schöneberger übernimmt sowohl den Vorentscheid für den Eurovision Song Contest (ESC) als auch die ARD-Sendungen vor und nach der Übertragung des ESC-Finales aus Dänemark, wie der federführende Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Freitag in Hamburg mitteilte. Die deutsche Vorentscheidung geht am 13. März in Köln über die Bühne, das europaweite Finale am 10. Mai in Kopenhagen.

Schöneberger war für den ESC in den vergangenen Jahren bereits mehrfach als Jurorin und Moderatorin im Einsatz. Sieben Bewerber um das Ticket nach Dänemerk stehen bereits fest: Das Gezeichnete Ich, Madeline Juno, MarieMarie, Oceana, Santiano, The Baseballs und Unheilig. Ein achter Kandidat wird am 27. Februar bei einem Clubkonzert in Hamburg gekürt - ebenfalls mit Schöneberger als Gastgeberin. Das „Erste“ zeigt die Live-Show am 13. März (20.15 Uhr).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.