Fehling und "Elser"-Produzenten

Bayerischer Filmpreis: Gewinner und Garderoben

Verleihung des Bayerischen Filmpreises.
1 von 7
Der Schauspieler Alexander Fehling erhielt den Preis als bester Darsteller für seine Rolle in ""Im Labyrinth des Schweigens"".
Verleihung des Bayerischen Filmpreises.
2 von 7
Der Regisseur Baran bo Odar (von links nach rechts) erhält von den Schauspielern Elyas M'Barek und Tom Schilling seine Auszeichnung. Er erhält den Regiepreis für seinen Film "Who Am I -Kein System ist sicher".
Verleihung des Bayerischen Filmpreises.
3 von 7
Die Produzenten Oliver Schündler und Boris Ausserer erhielten den Produzentenpreis für ihren Film "Elser - Er hätte die Welt verändert".
Verleihung des Bayerischen Filmpreises.
4 von 7
Der Schauspieler Louis Hofmann erhält von Rosalie Thomass seine Auszeichnung. Er erhält den Preis für den besten Nachwuchsdarsteller für seine Rolle in dem Film "Freistatt".
Verleihung des Bayerischen Filmpreises.
5 von 7
Die Schauspielerin Jasna Fritzi Bauer erhält den Preis für die beste Nachwuchsdarstellerin für ihre Rolle in dem Film "About a Girl".
Verleihung des Bayerischen Filmpreises.
6 von 7
Der Regisseur Nadav Schirman erhält den Dokumentarfilmpreis für seinen Film "The Green Prince".
Verleihung des Bayerischen Filmpreises.
7 von 7
Der Schauspieler Miroslav Nemec und seine Frau Katrin kommen zur Verleihung des Bayerischen Filmpreises ins Prinzregententheater.

München - Der Bayerische Filmpreis ist am Freitagabend verliehen worden. Den begehrten Produzentenpreis sicherte sich Oliver Hirschbiegels Film über Hitler-Attentäter.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG
Nach einer starken Gala 2016 war Deutschland diesmal eher schwach ins Rennen um die International Emmys gestartet. Eine …
ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG
Wo die Wut hingehört: Dresdner Tatort stellt berechtigte Fragen
Ein Kommissariatschef nah an der Karikatur, die Story kaum der wert - und trotzdem überzeugte der Dresdner Tatort auf …
Wo die Wut hingehört: Dresdner Tatort stellt berechtigte Fragen